Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: 22.9. Unterstützt den Arbeitskampf auf dem Bau! Demo in Zürich ::
 Themen | Anti-Kapitalismus/Globalisierung 11-09-2007 20:29
AutorIn : Revolutionärer Aufbau Schweiz : http://
info Unterstützt den Arbeitskampf auf dem Bau!
Lassen wir uns nicht spalten! Der Kampf der Bauarbeiter geht uns alle an.

Dein Chef kann nicht dein Partner sein - deshalb alle an die Demonstration vom 22. September in Zürich. 13.30 Uhr Limmatquai.
Züge und weitere Infos gibt es unter:
 http://www.unia.ch/Bauhauptgewerbe.1931.0.html?&L=0%252F
Rap-Track
Rap-Track
Plakat
Plakat
RoterMotor 23
RoterMotor 23
info
info
Dein Chef kann nicht dein Partner sein - deshalb alle an die Demonstration vom 22. September in Zürich. 13.30 Uhr Limmatquai.
Züge und weitere Infos gibt es unter:
 http://www.unia.ch/Bauhauptgewerbe.1931.0.html?&L=0%252F

Am Abend davor feiert der Aufbau seine 50. Zeitungsausgabe mit einem Fest. Wer kommt und Schlafplätze braucht kann unter  info@aufbau.org anfragen.

Weitere Infos gibts unter:
www.aufbau.org
www.koopera.ch

Plakat als PDF:
 http://www.aufbau.org/images/stories/plakate/Plakat_bau_22092007.pdf

Wandzeitung/RoterMotor als PDF:
 http://www.aufbau.org/index.php?option=com_content&task=view&id=221&Itemid=39

Rap und Video zur Baukampagne:
 http://ch.indymedia.org/media/2007/09//52261.mp3
 http://www.youtube.com/watch?v=lWDiIrZRelk


Text vom Roten Motor 23:

Dein Chef kann nicht dein Partner sein! Streik!
Die Baumeister haben den LMV gekündigt, um einen neuen nach ihren Wünschen zu diktieren. Am liebsten würden sie alle kollektiven Bestimmungen wie Arbeitszeit, Lohn und sonstige Schutzbestimmungen für die harte Arbeit auf dem Bau wegstreichen. Damit gehen die Bosse zum Angriff über. Einzig der Arbeitsfrieden muss erhalten bleiben, um den Klassenkampf von oben abzusichern. Denn „friedlich“ lassen sich Profite besser einkassieren.

Wir wollen nicht das gleiche! Streik!
Der freche Angriff der Baumeister hat Programm. In allen Branchen und Ländern versuchen die Kapitalisten das letzte aus uns Lohnabhängigen herauszupressen. Der Widerspruch der Kapitalinteressen mit unseren Interessen wird offensichtlich. In dieser Situation die Sozialpartnerschaft zurück zu flehen, wie es derzeit die Gewerkschaftsführung macht, ist Blödsinn. Eine Partnerschaft mit wem und wozu? Mit Sozialpartnerschaft können die Unternehmer heute Verschlechterungen durchdrücken, während uns die Hände durch den Arbeitsfrieden gebunden sind.

Auf unsere eigene Kraft vertrauen! Streik!
Die Unternehmer sind im jetzigen Bauboom speziell auf die Arbeiter angewiesen. Mit der Kündigung des LMV fordern sie einen Konflikt heraus und stellen die Machtfrage. Sie setzen darauf, dass die lange schweizerische „wir sitzen alle im gleichen Boot“-Politik das Klassenbewusstsein und die Kampfkraft der Bauarbeiter zerstört hat. Nicht mit uns! Jetzt gilt es den Widerstand von unten – zusammen mit den speziell gebeutelten ausländischen Arbeitern – zu organisieren. Ein guter LMV muss her, ohne Arbeitszeitflexibilisierung und Lohndruck. Diesen müssen wir uns ERKÄMPFEN und nicht auf das Verhandlungstalent der UNIA-Führung vertrauen. Denn wir erinnern uns an die Personenfreizügigkeit...

Die Baumeister fürchten den gemeinsamen Kampf der Bauarbeiter, um so mehr, wenn sich auch Lohnabhängige anderer Branchen in diesen einreihen. Solidarität und Streik - nehmen wir diese starken Waffen in unsere Hände.

Für den Kommunismus
 :: Keine Ergänzungen Ergänze diesen Artikel (.onion)
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!