Lebenszeichen erbeten
  Theme(s) Féminisme / Genre / Queer -  
  20-02-2017 12:38
Auteur : nn
 
 
  Die Gefährlichkeit unseres Tuns wird uns allmählich klar ,auch der Wahnsinn der Selbstermächtigung .Nur weil über unsere Bekannte ,die sich korrigiert hat ,die ist nicht " vergewaltigt " worden ,wie sie zuerst sagte ,vielleicht hat sie dieses Statement auch nur aus Rücksicht zurückgenommen auf anderer Leuts Gefühlszustände .Trotzdem könnte man das Konzept ,entschuldigt die rivaten Informationen die Ähnlichkeiten mit euren Geschichten aufweisen können ,nutzen ,um Personen zu suchen ,zu bitten sich zu beteiligen und uns zumindestens eine glaubwürdige Nachricht über ihren Verbleib zukommen zu lassen .  
     
  Möglichkeiten des Konzepts ausschöpfen ?

Wir sind neu und frisch und ,können nichts richtig ,und haben auf die Nachricht ,jemand sei im Bad ausgerutscht in einem Berliner KH morgens um halb sechs ,nach einem Gespräch mit einem Freund der Person ,in dem gleiche Ortsbezeichnungen genannt wurden von zwei Personen ,in Anwesenheit eines coolen migrantischen Filmemachers ,der einen Film über eine Frauenfigur dreht und ein echtes Budget zu haben angibt ,wir haben ein bischen Probleme mit der Sprache , an der Rezeption auf die Nennung eines Vornamens einen gleichen Vornamen gefunden ,man sagte uns auch den Nachnamen der Patientin und wurden erst am Eingang der Station gestoppt und gefragt ob wir angehörig seien . Obwohl wir " definite " "sozusagen zur Familie " gehören ,konnten wir diese Frage leider nicht spontan beantworten und hatten ein Sprachproblem .Gerne wären wir diese Heldinnen des Alltags und hätten gesagt ,deutscher Konjunktiv ,ja,sozusagen,wir gehören zur Familie.Wir verneinten und wurden gebeten,den Nachnamen der Person zu buchstabieren und konnten auch das vor Aufregung nicht ,haben uns aber gefühlt wie unser Vater nach unserer Geburt,und auch das Geburtsdatum der Erkrankten wissen wir nicht und konten es nicht angeben ,unsere Hoffnung ist ,das die Personen nicht ident sind und die betrffende Person nur umgezogen und eine der schöneren Geschchten über sie wahr ist .Der Einfachhet halber erfinden wir hren Namen wieder ,nennen sie Mara H.Also wir hoffen du bist nicht gestürzt ,sondern arbeitest in einem Restaurant im Süden ...oder bist bei der Familie und arbeitest in einem Restaurant .Wir hoffen ,du bist nicht gestürzt .Da du aber ausahst als wäre die Sonne auf die Erde gefallen ,zu schön ,denken wir du könntest gestürzt sein und dir die Knochen gebrochen haben .Lieber wäre es uns du wärest schwanger von userem Boyfriend .Jemand sagte du seist in der Schweiz im Drogenentzug ,und die Katharina-Rennwege-Klinik,die uns jemand als deinen Aufenthaltsort genannt hat,haben wir n Pankow Buch nicht gefunden ,das war im Juli .(Info "Ich hab dir Wasser gegeben und dir ein Pferd geschenkt" ) Realistischere Infos kamen dann von einem großen Mann ,der angab ,der Sturz habe bei ihm auf der Terrasse stattgefunden.er habe den Weg ans Krankenbett gefunden und dich besucht ("Kaperfahrt waren " repeated ) Von dort seist du auf die Drogenstation eines hiesigen KH verlegt und dort von einem Familienmitglied mit Porsche abgeholt worden .Wir wurden von dem Typ gebeten,nochmal im genannten KH anzurufen,du seist da aber "vor drei Wochen " entlassen worden .Weil du aus Gründen die du kenst eine sensible Angelegenheit für viele bist ,sind wir so vorsichtig und gewöhnt ,dir die Ansage bzw das Kommando zu überlassen ,und allle möglichen Leute haben ein scheiß schlechtes Gewissen ,wir sind gescheitert und haben da eben nicht angerufen ,wir machen das noch ,versprochen,und holen dich ab,falls du da bist .Unserer Meinug nach brauchst du keine Drogentherapie .Du warst soft und trikst im Vergleich gemäßigt und hatest noch alle Tassen im Schrank.Bei der Befreiung von Wohnungen könte man dich im März 16 noch eingesetzt haben.Damals wolltest du einen Euro .Kannst du unser Posting lesen ? Zu gerne würde wir glauben ,du wärest imSchoß der Familie ,in der Schweiz ,und arbeitest ein halbes Jahr nach einem schweren Unfall als Kellnerin , alles klar ? Du weißt das von uns aus nur normale und unerwiderte Gefühle ud eine Menge Dankbarkeit im Spiel waren ,und hoffen unsere Zaghaftigkeit und Blödheit wird vergeben werden .Andererseits gehts uns auf die Nerven ,das du heute viellicht mit Pscyhiatern reden mußt ,und dritterseits machen wir uns große Sorgen ,letzlich wollen wir um deine Biografie voller Bad Mans keinen Staub aufwirbeln ,also bis heute waren gute Wünsche Vater unserer Handlungsanleitungen .Es gbt (aber ..) einge Schwierigkeiten,und wir fangen uns gerade nur Bad Manners ein,mit dir war einer sicher auf dem Konzert der Band .Der Trick glücklich zu sein und nicht so viel zu arbeiten ,was immer so abgeht , ist einfach .Du warst weg bevor es letztes Jahr besser werden sollte .Ohne dich ists mies .Also melde dich bitte schnell.


























































































































































































































































































































































































































































 
     
   
  > Ajouter un commentaire  
   
> Ajouter une traduction à cet article
> Télécharger l'article au format .PDF
> Envoyer cet article par e-mail
 
Prends l'information en mains
Text Angriff auf Martullo-Blocher
20-07-2018 08:07 - markus somm
Text Paraphysique de la haine
25-07-2017 06:11 - Patrice Faubert
Text Paraphysique de pathognomonie
23-07-2017 09:07 - Patrice Faubert
Text Stéréotypie des idéologies dominantes
20-07-2017 07:24 - Patrice Faubert
Text L'anarchie contre l'idéologie
17-07-2017 06:01 - Patrice Faubert
Text L'anarchie contre l'idéologie
17-07-2017 05:58 - Patrice Faubert
Image Misère du « subversivisme »
17-07-2017 04:20 - Freddy GomeZ
Text libertaires, l’intersectionnalité, les races, l’islamophobie
17-07-2017 00:58 - http://www.grand-angle-libertaire.net
10 commentaires
Text Biomorphisme anéchoïque
15-07-2017 09:34 - Patrice Faubert
Text « races sociales », racialisme, racisme
13-07-2017 13:40 - LadJ&dprintemps
7 commentaires
Text Impostures d'impostures
13-07-2017 06:19 - Patrice Faubert
Text Oui la race ça nous agace et ça nous emmerde !
12-07-2017 13:05 - Antifascistes multiculturalistes et internati
8 commentaires
Image Autoritär, elitär, reaktionär − die Neue Rechte
11-07-2017 21:37 - klr
Image Les Français juifs seraient-ils des citoyens à part ?
11-07-2017 09:22 - UJFP
1 commentaire
Text Enfants du smartphone, enfants de l'iPhone
10-07-2017 05:33 - Patrice Faubert
Text Paraphysique de blablalogie
09-07-2017 08:01 - Patrice Faubert
Text Houria Bouteldja Je combats mon intégration
08-07-2017 00:46 - Olivier Mukuna
5 commentaires
Text L’homme (de gauche) qui croyait à la barbarie
07-07-2017 17:34 - Najate Zouggari
3 commentaires
Text Défendre la liberté d’expression partout en France !
07-07-2017 13:11 - Khamsa fi 3aynkoum
5 commentaires
Text Paraphysique des cerveaux nazifiés
07-07-2017 06:00 - Patrice Faubert
Text Paraphysique de la synarchie
05-07-2017 09:49 - Patrice Faubert
Text Députés macronistes qui n'ont rien à envier au FN
03-07-2017 13:45 - Jerôme Martin
2 commentaires
Image Cinq réponses au « débat sur l’identité nationale »
03-07-2017 13:35 - Pierre Tevanian, Sylvie Tissot
3 commentaires
Text Insupportable ingérence du CRIF
03-07-2017 13:26 - AFPS
Text Manifeste pour un antiracisme politique
03-07-2017 10:55 - Eric Fassin
3 commentaires
Text Biopsychosociologie de la vie marchande ou Pornification
03-07-2017 05:50 - Patrice Faubert
Text Emmanuel Macron soutient la légitimité de Bachar Al-Assad
01-07-2017 17:01 - Revolution et libertés
1 commentaire
Text L’anti-racisme dit « politique » : normalisation, religiosit
30-06-2017 10:27 - Fleurs
2 commentaires
Text Les résultats de l'islam politique aux législatives 2017 [Fr
30-06-2017 10:21 - Carla Parisi
Text Homophobie décoloniale : Être l’homo du PIR, ou ne pas l’êtr
30-06-2017 09:41 - Les amis de Juliette et du printemps
2 commentaires
Text Les positions bourgeoises de l’UJFP
30-06-2017 09:33 - -
6 commentaires
Text Les soupapes de sécurité
30-06-2017 06:28 - Patrice Faubert
Image Être Sioniste & Antisémite
29-06-2017 14:48 - YASSER LOUATI
6 commentaires
Text Utiliser le mot « race » ?
29-06-2017 14:40 - mignon chaton
3 commentaires
Image Gaza : un crime contre l'humanité
29-06-2017 14:28 - Bureau national de l’UJFP
2 commentaires
Text Soutien à Houria Bouteldja et à l’antiracisme politique
29-06-2017 13:32 - UJFP
Image Non, l’antiracisme politique n’est pas racialiste !
29-06-2017 13:23 - Les ennemis de Juliette
Text Halitose
27-06-2017 06:27 - Patrice Faubert
Text Verbatim
25-06-2017 07:48 - Patrice Faubert
Text Assemblée en mixité révolutionnaire et non-mixité de classe
24-06-2017 01:45 - révolutionnaires contre le racialisme et son
2 commentaires
Image Une note de lecture critique de « La fabrique du musulman»
22-06-2017 23:33 - souslaplagelespaves.noblogs.org
3 commentaires
Text Allo ?
22-06-2017 11:24 - Faubert Patrice
Image La non-mixité : une nécessité politique
21-06-2017 15:09 - anti-sexisme
1 commentaire
Image Gaza : vers un nouveau massacre, pire que les précédents
21-06-2017 14:17 - Gideon Levy
Text Contre obsession religieuse raciale - fabrique du « musulman
21-06-2017 14:10 - Nedjib Sidi Moussa
7 commentaires
Text Le fantôme d'Ernest Coeurderoy
20-06-2017 06:39 - Patrice Faubert
Text Psychosomatique de radioactivité
18-06-2017 09:51 - Patrice Faubert
Text La fausse conscience, conscience de l'imposture
16-06-2017 07:11 - Patrice Faubert
Image L’ islamisme n’ est pas une Religion !
15-06-2017 18:24 - Des portes paroles du collectif
7 commentaires
Image L’islamophobie n’est pas une opinion
14-06-2017 22:02 - iaata
1 commentaire
>> Archives newswire <<