Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: Anti-Antifa: Beatbox in Ganderkesee ::
 Themen | Antifaschismus 17-03-2008 22:33
AutorIn : Kommando Wiesenthal
Anti-Antifa beim Abgang Am Samstag den 15.03.2008 fand in Ganderkesee bei Bremen eine antifaschistische Demonstration statt. Mit dabei, ein bundesweit aktiver Anti-Antifa, der seit Monaten auf antifaschistischen Demonstrationen fotografiert.
Anti-Antifa beim Abgang
Anti-Antifa beim Abgang
Als Jörg Schwanker heute Morgen vor dem Spiegel stand und in sein blessurenfreies Gesicht blickte, hatte er sicherlich eine ganz andere Vorstellung des Tages. Ein Ausflug ins nördliche Niedersachsen lag vor ihm, ein Ausflug, der für ihn abrupt in einem Krankenwagen enden sollte, nachdem vorbei fliegende Fäuste und Stiefel spontan sein Gesicht gestreift hatten.

In Begleitung seiner beiden einzigen Freunde, einer Nikon D40 und dem dazugehörigen 55-200mm Teleobjektiv, besuchte Schwanker in den letzten Monaten etliche antifaschistische Demonstrationen. Für den Internetblog „antifahaha.blogspot.com“ sammelte der ehemalige FAP - Aktivist aus Recklinghausen Bilder von Antifaschist_innen, um diese dort zu veröffentlichen. So verfuhr Schwanker bereits seit August 2007.

|||
Jörg Schwanker auf Reisen - Mit dabei seine einzigen Freunde, die Nikon D40 und das Teleobjektiv 55-200mm. Von Friedrichshafen bis Pinneberg

In Erinnerung an alte Tage lautete die Überschrift seines Blogs „Einblick“. Der Name „Einblick“ wurde bereits 1993 im Zusammenhang mit Anti-Antifa-Aktivitäten verwendet. Eine Neonazigruppe um Stefan Cumic und Norman Kempken aus dem bayrischen Franken veröffentlichten unter dieser Überschrift eine Broschüre mit über 250 Namen und Adressen von Antifaschist_innen.

Die Ziele beider Veröffentlichungen sind ähnlich. Schwanker formuliert seinen Größenwahn wie folgt: „Es werden Berichte und Fotos veröffentlicht und mit eurer Hilfe und Mitarbeit wird es uns gelingen die Antifa zu besiegen.“ Um dieses hochgesteckte Ziel zu erreichen tummelte sich Schwanker als mehr oder weniger „verdeckter Ermittler“ in den vergangenen Monaten auf einigen Demonstrationen der radikalen Linken. Während er sich zu Beginn ausschließlich auf antifaschistische Gegendemonstrant_innen, wie zuerst am 18.08.2007 in Friedrichshafen beschränkte, erweiterte er ab Dezember 2007 seinen Aktionsradius auf linksradikale Großdemonstrationen. Dabei trat der 1971 geborene Neonazi bundesweit in Erscheinung. Gelsenkirchen, Hamburg, Dortmund oder Magdeburg sind nur einige Stationen an der der „Schwanker-Express“ halt machte.

Auch wenn die Ergebnisse seiner Rundreisen bei genauerer Betrachtung eher kläglich ausfallen, findet sich trotzdem niemand gerne in seinem privatem Fotoalbum wieder. Nachdem er im schleswig-holsteinischen Pinneberg bereits auf erhebliche Probleme stieß, erlebte Schwanker während der gestrigen antifaschistischen Demonstration in Ganderkesee sein vorläufiges Stalingrad. Das massive Brett vor Schwankers Kopf erwies sich dabei nur als mangelhafter Schutz gegen äußere Stoßeinwirkungen. Nachdem er es sich daraufhin kurzfristig in einer Schlammpfütze auf dem Versammlungsplatz bequem gemacht hatte, entschied er sich doch den Ort des Geschehens zu verlassen. Die treusorgenden Hände der Staatsmacht verfrachteten den leicht beschädigten Anti-Antifa in ein eigens für ihn gerufenes rot-weißes Taxi.

Joerg Schwanker

Geschlagen steht er da, der Anti-Antifa

Da du, lieber Jörg gestern keine Kamera dabei hattest, Fotos aber ganz offensichtlich magst, findest du in diesem Artikel ein Andenken an dieses und vorherige Wochenenden, auf das du eine bleibende Erinnerung behältst und dich immer erinnern kannst, dass du auch deutlich unglücklicher fallen kannst als am Samstag in Ganderkesee.

PS: Falls du, Jörg, nicht einverstanden bist, dass Fotos von dir hier veröffentlicht werden, so kannst du uns eine beglaubigte Kopie deines Personalausweises zuschicken. Wir entfernen dann selbstverständlich umgehend dein Bild.
 :: Keine Ergänzungen Ergänze diesen Artikel (.onion)
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!