Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: Freiheit Für Mumia Abu-Jamal Demo am 5.4.08 14:30 Luzern ::
 Themen | Repression/Knast 20-01-2008 10:29
AutorIn : Autonome Gruppe Zentralschweiz : www.free-mumia.ch.vu
Free Mumia Demo am 5.4.08 14:30Theaterplatz Luzern

Brick by brick, Wall by Wall, We gonna free Mumia Abu-Jamal
(Stein für Stein, Mauer für Mauer werden wir Mumia Abu-Jamal befreien)
The voice of the voiceless, Mumia Abu-Jamal wurde am 9.12.1981 in den USA von einem Polizisten niedergeschossen und schwer verletzt.
Als ob das nicht schon genug wäre, wurde er anschliessend Verhaftet und zum Tode verurteilt. Grund: Er habe den besagten Polizisten ermordet.
Sein Prozess 1982 war stark von rassistischen, politischen und finanziellen Manipulationen beeinflusst. Das Ziel war klar: The voice of the voiceless, Die Stimme der Unterdrückten, der Journalist Mumia Abu-Jamal sollte für immer zum Schweigen gebracht werden.
Seine Hinrichtung konnte 1995 und 1999 durch eine starke internationale Solidaritätsbewegung verhindert werden.
Unter anderem wurde Mumia Abu-Jamal Ehrenbürger der Städten Paris und Detroit.

Eben diese starke Solidaritätsbewegung gilt es nun, 26 Jahre nach seiner Inhaftierung, wieder ins Leben zu rufen. Kämpfen wir zusammen mit Mumia Abu-Jamal und mit den Leuten weltweit um ein neues Verfahren für Mumia. Deshalb heraus zur Demonstration am Samstag 5. April 2008 14:30 Uhr Treffpunkt: Theaterplatz in Luzern

Abschaffung der Todesstrafe weltweit!
Freiheit für Mumia Abu-Jamal!
Autonome Gruppe Zentralschweiz (a-g-zs[at]gmx.ch)



Laufend neue Infos zu Demonstration findet ihr under:
www.free-mumia.ch.vu
 :: 3 Inhaltliche Ergänzungen : > Ergänze diesen Artikel (.onion )
  FALSCHER Link
20.01.2008 16:36  
so sollte es gehen  http://www.free-mumia.ch.vu/


AutorIn: Falscher URL
  Plakis/Flyers
01.02.2008 09:56  
Plakis/Flyer


AutorIn: AGZS
  Mobilisiert jetzt für Mumias Freiheit!
07.03.2008 15:50  
Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Leute,

der als "Stimme der Entrechteten" bekannte und preisgekrönte schwarze Journalist Mumia Abu-Jamal sitzt seit einem Vierteljahrhundert unschuldig in der Todeszelle in den USA. Er ist Ehrenmitglied sowohl der Deutschen Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) in ver.di Berlin-Brandenburg als auch der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA).

Am 19. Februar 2008 hat das oberste Gericht von Pennsylvania Mumia Abu-Jamals Ersuchen abgelehnt, Beweismaterial vorlegen zu können, wonach Schlüsselzeugen in seinem abgekarteten Prozess wegen Polizistenmordes auf Druck der Polizei einen Meineid geleistet haben.

Vom Komitee für soziale Verteidigung (KfsV), der Schwesterorganisation des Partisan Defense Committee (PDC) in den USA, gibt es dazu eine aktuelle Presseerklärung mit der Überschrift "Gericht in Pennsylvania weist Mumia Abu-Jamals Berufung zurück. Entscheidung des Bundesgerichts steht bevor. Mobilisiert jetzt für Mumias Freiheit!"

Sie ist nachzulesen unter  http://www.partisandefense.org/pubs/deutsch/2008-02-21.html .

Immer noch anhängig vor dem Dritten Bundesberufungsgericht ist Mumias Berufung gegen eine Abweisung seines Haftprüfungsersuchens zur Aufhebung seiner Verurteilung. Eine Entscheidung kann jetzt jederzeit fallen.

Falls das Gericht die Todesstrafe bestätigt oder wenn Mumias Berufung auf einen neuen Prozess oder eine neue Anhörung verweigert wird, ruft das KfsV zu Protesten am folgenden Tag in Berlin und Hamburg auf:

www.partisandefense.org/events/mumia-notfall-berlin.pdf bzw. www.partisandefense.org/events/Mumia-Notfall-berlin-T.pdf (auf Türkisch) sowie  http://www.partisandefense.org/events/mumia-notfall-hamburg.pdf .

Wer in die Notfallmobilisierungsliste eingetragen werden möchte, schicke bitte eine E-Mail an:  kfsv@online.de

Das PDC und seine Schwesterorganisationen führen eine Kampagne für Mumia Abu-Jamals sofortige Freilassung und bemühen sich um weltweite Unterstützung. Einen entsprechenden Aufruf haben (außer vielen "Promis") auch zahlreiche Gewerkschaftsorganisationen und Einzelmitglieder von Gewerkschaften unterzeichnet.


Die Liste befindet sich hier: www.partisandefense.org/campaigns/signers.html



Wer den Aufruf unterschreiben möchte, wende sich an das Komitee für soziale Verteidigung (KfsV) c/o Werner Brand, Postfach 21 07 50, 10507 Berlin, Tel.: 0 30/ 4 43 94 01, Fax: 0 30/ 4 43 94 02, E-Mail:  kfsv@online.de . Weitere Informationen unter www.partisandefense.org



AutorIn: Bernhard T.
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!