Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: erfolgreiche hausbesetzung in winterthur ohne bulleneinsatz! ::
 Themen | Anti-Kapitalismus/Globalisierung | Wohnungsnot/Squat 24-12-2007 17:13
AutorIn : kollektiv klimaschock! : http://
zur feier des tages präsentieren wir hier und heute das jüngste besetzte haus, festlich geschmückt mit transparenten!
heute ab 18.00 uhr vokü & film ab 20.00 uhr an der hegistrassse 35!
erreich bar mit dem bus nr 1 richtung oberwinterthur!
wir haben bereits einen unterschriebenen vertrag mit der besitzerin ausgearbeitet & freuen uns auf euren besuch!!!!!


wir, ein gruppe von jungen menschen haben aus politischen gründen dieses objekt besetzt. wir wollen damit ein klares zeichen unserer unzufriedenheit gegen die seit längerem herrschende, profitorientierten , wohnpolitik setzten. mit dieser aktion wollen wir einen schritt zur bewegung für eine soziale veränderung tun, und lassen uns nicht durch die repressionswelle, mit der wir immer wieder konfrontiert werden, davon abhalten!

wir lassen uns nicht vorschreiben wie wir zu leben haben! aus diesem grund nehmen wir uns den ungenutzten raum (der uns zusteht), um unsere ideen ausleben zu können, um eine freiraum enstehen zu lassen der unseren fantasien kein grenzen setzt. einen lebensplatz zu ermöglichen, der eine alternative zur profitgeilen & konsumistischer kultur bietet, wo eine basis für verschiedene projekte, treffen & die verbreitung von subversiven lebensformen, für den nicht auf geld basierenden austausch von wissen & gütern geschaffen wird. einen ort der möglichst frei von unterdrückung & sexismus ist, frei von rassismus, konsumzwang & hierarchien.
wir verachten den wirtschaftswachstum & dessen produkte, wir kämpfen für ein alternative die auf selbstbestimmung, gleichberechtigung, nicht profitorientierter & do it yourself basiert!
es sollen experimente mit neuen arten des zusammenleben stattfinden können, die auf gleich-berechtigter basis & nicht wie es der heutigen gesellschaftsnorm in unseren breitengraden entspricht; die spannender als die kläglichen kleinfamilien sind, die sich an ihrem eigentum & „produkt: unser kind“ festklammern, als gäbe es keine andere freude mehr auf der welt, um schlussendlich an der auf gebürgten last des kapitals, der überforderung, beissenden eifersucht und nicht zuletzt an der kalten einsamkeit in ihrem traumpalast zerbrechen.

es herrscht, nicht nur in hinblick auf die kommende EM 08, eisige kälte durch die repressive zerstörungsmaschiene gegen alternative plätze & unabhängige strukturen, europaweit wird versucht der bewegung ein ende zu setzten. sei das z.b mit der schliessung von langjährigen & grossen besetzer-projekten in genf & barcelona oder der bedrohten köpi in berlin.
unseren kampf gegen das tötende system, dass uns tröpfchenweise mit verschiedenen schein-freiheiten füttert, damit wir schön brav weiter im alltag unserer arbeit nachgehen, in unserem eigenheim schwelgen, im einkaufzentrum wahllos unnötige produkte konsumieren & das alles natürlich möglichst ohne zu studieren. es wird mensch ja vieles fast nach geworfen und mittels kleinen tricks & gezielter werbung schmackhaft gemacht. der von natur aus bequeme mensch merkt nicht, wie er dadurch immer mehr um den kapitalistischen & ausbeuterischen finger gewickelt wird. die totalitären, repressiven tröpfchen scheine ihre wirkung nicht zu verfehlen! so bewegt sich alles der bürgerlichen, profitabeln, begrenzten & kontrollierbaren norm entsprechend, um das getriebe namens kapitalistische gesellschaft weiter problemlos am laufen zu halten. somit ist es auch nicht weiter fragwürdig, dass Immobilienspekulanten ihre villen leerstehen lassen können & wollen, während andere sich zu dritt in eine enge & dunkle zwei-zimmer-wohnung drängen. mensch hat sich eben an diese welt gewöhnt, in der mensch wenig denken muss, da ja alles von oben gereglet wird, was ja wohl schon seine richtigkeit haben wird...

wir sind nicht auszurotten, egal wie oft uns der autoritäre staat wegweist, egal ob die polizei unsere plätze oder häuser räumt, egal wie radikal das repressive vorgehen uns gegenüber ist, egal mit wie viel tränengas oder gummischrot versucht wird uns zu vertreiben. wir können & wollen nie aufhören weiter zu kämpfen für eine andere, gleichberechtigtere lebensart. wir lassen uns nicht unterkriegen!
es wird immer eine gegenbewegung geben!

für wohnraum & non-kommerzielle projekte!
freiräume erkämpfen & aufbauen!
solidarität mit allen bedrohten besetzungen!
leerstand ist kein zustand!
hüser bsetzä, bonzä schletzä!
 :: 4 Inhaltliche Ergänzungen : > Ergänze diesen Artikel (.onion )
  ...familienpolitik...
24.12.2007 17:46  
schön, dass es nach langem in winti wiedermal geklappt hat. hoffe ihr macht was draus.

noch zum comm.:

"die kläglichen kleinfamilien sind, die sich an ihrem eigentum & „produkt: unser kind“ festklammern, als gäbe es keine andere freude mehr auf der welt"

Hört sich an als wärt ihr in den rebellischen 80ern hängengeblieben. familie ist scheisse! kleinbürgerliche idioten!... buuuuuh. das ist doch quatsch... man darf ruhig andere lebensformen ausprobieren, es darf keine "richtige" lebensform geben. aber gegen zwei menschen, die sich lieben und ihr kind, dass sie ebenfalls über alles lieben ist absolut nichts aber auch gar nichts auszusetzen.

winti united will win the fight!


AutorIn: blub
  Tolle Sache
24.12.2007 18:45  
Ich finde es total toll, dieses Squat ist ein hoffnungsschimmer am horizont. Gibts an Silvester auch n Programm würde gerne Runterkommen.

Solidarische Grüsse aus Basel


AutorIn: Kollege aus Basel
  Aneignung von unten jetzt!
24.12.2007 18:52  
Habt ihr gut gemacht:)

Schön zu hören das es trotz steigender Passivität und Repression, immer noch menschen gibt die dafür Kämpfen, Ressourcen, Flächen, Häuser, Wissen und alles, was bisher durch Besitz nur eingeschränkt zugänglich und nicht gleichberechtigt nutzbar war, genau dieser Eigentumslogik zu entreissen und offen nutzbar zu machen.

Aneignug ist eine möglichkeit, Keimzellen zu schaffen für eine herrschaftsfreie Gesellschaft, denn die Aneignung ist in der Regel eine illegale Handlung und es gibt daher genau keinen Grund, irgendwelche anderen Regeln, Normen oder Zwänge zu akzeptieren, sondern stattdessen das(ewige, prozesshafte) Experiment des herrschaftsfreien Agierens mit den angeeigneten Mitteln u.ä. zu starten oder weiter zu machen!

- Reformisten boykotieren!

- Eigentum liquidieren!

- hüser bsetzä, bonzä schletzä!!!

Anarchistische Grüsse aus Basel!


AutorIn: squat the world!!!
  Frage an die BesetzerInnen
26.12.2007 14:56  
Könnt ihr mal n paar Fotos posten für all die interessierten in der Schweiz und falls vorhanden das Programm

thx


AutorIn: We Squat the World
 :: Nicht inhaltliche Ergänzungen :
  1. FREU FREU FREU — -
  2. Grüße — Anarchist
  3. Hausbesetzung Zürcherstrasse in Winti — Fritz
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!