Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: Alle wollen aufs Rütli - wir nicht! ::
 Themen | Antifaschismus | Migration/Antira/NoBorder | Repression/Knast 09-07-2007 13:03
AutorIn : Bündnis für ein buntes Brunnen bbb : http://
Aufruf zu einem antinationalen und antifaschistischen NoDemo-Aktionstag am 1. August 2007 in Luzern
Spätestens seit 2004 haben sich rechtsextreme Gruppen das Rütli und sein Umfeld am 1. August als Bühne für ihre Auftritte ausgesucht.
Nicht ohne Folgerichtigkeit, steht doch das Rütli für Nationalismus, eine Einstellung des abwertenden Ausschlusses sogenannt „fremder“ Menschen, und damit immerhin für einen wesentlichen Aspekt der menschenfeindlichen Nazi-Ideologie.

2004 und 2005 wurden Nazi-Auftritte behördlich geduldet, auf dem Rütli und in Brunnen. 2006 unterband ein polizeiliches Riesenaufgebot unseren in Brunnen geplanten Protest. Antifaschistische Kundgebungen wurden im Ergebnis nie geduldet, unsere Gesuche von 2005 und 2006 hatten in Brunnen keine Chance.

Dieses Jahr gibt sich nun Luzern dank gesponsertem Sicherheitsapparat als Durchgangsort für einen angeblich linken Versuch her, nationalistische Symbolik zu vereinnahmen. Damit werden Versuche der Neonazis, sich hier zu zeigen, wahrscheinlich. Dennoch hat uns der Luzerner Stadtrat wissen lassen, dass er unsere Kundgebung nicht zulassen will. Er nimmt also Naziauftritte in Kauf, solange nur verhindert werden kann, dass jemand dagegen protestiert und den äusseren Schein der guten Ordnung stört. Die Neonazis werden ihm für diesen Dienst an ihrer Taktik, Respektabilität zu gewinnen, sicherlich Dank wissen.

Es versteht sich, dass wir unter diesen Umständen die Verantwortung für eine Demonstration nicht übernehmen können. Ebenso wenig lassen wir uns aber den Raum für unseren Protest gegen Neonazis und Nationalismus nehmen. Wir wollen ihn vielmehr mit anderen, kreativen Aktionsformen einfordern.

Darum rufen wir für den Nachmittag vom 1. August 2007 zu einem kreativen antinationalen und antifaschistischen NoDemo-Aktionstag in der Luzerner Innenstadt auf.

NoDemo kann in verschiedenster Weise sichtbar werden - etwa als Theater, Musik, Auftritt von Sandwich-Leuten, Mahnwachen, Infoveranstaltungen, Plakat- und Transparentaktionen, Flugblätter verteilen und nicht zuletzt Trauerbekundungen über des Stadtrats armseliges Grundrechtsverständnis. Eure Fantasie ist gefordert!

Zwar könnten unsere Aktionen in Luzern wegen der von den Herren Schneider-Ammann und Hayek gesponserten polizeilichen Besetzung leicht etwas erschwert sein. Doch wir lassen uns nicht auf Provokationen ein. Unsere dezentralen, koordinierten NoDemo-Aktivitäten sollen eine Unterdrückung des Protests verunmöglichen, unverhältnismässige Dispositive ins Leere laufen lassen und deren Absurdität aufzeigen.

Durch Aktionen überall im Zentrum Luzerns setzen wir ein Zeichen der Stärke gegen Faschismus sowie rechten und pseudolinken Nationalismus.


Bündnis für ein buntes Brunnen bbb
 :: Keine inhaltliche Ergänzungen > Ergänze diesen Artikel (.onion )
 :: Nicht inhaltliche Ergänzungen :
  1. Wir sind dabei... — no-logo
  2. warum immer... — auch ein antinationaler
  3. kommunistInnen sind herzlich willikommen! — libertäre kommunistin
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!