Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: besetzung & räumung am 15.12.06 in winterthur ::
 Themen | Wohnungsnot/Squat | Repression/Knast 18-12-2006 16:07
AutorIn : gargamel rulz : http://
communiqué zur räumung der besetzten liegenschaft an der rychenbergstrasse 197
wir sind eine gruppe aktiver junger leute, die es nicht verstehen können, dass in dieser welt häuser lieber unbenutzt brachliegen, anstatt bewohnt zu werden. aus diesem grunde haben wir zeit und kraft investiert diese liegenschaft zu besetzen, um sie wieder instand zu setzen. dies auch aus der notwendigkeit heraus, ein dach über dem kopf zu haben. ausserdem sind wir nicht bereit uns mit den zwängen des kapitalistischen arbeit-systems zu fesseln, um überteuerte wohnungen mieten zu können (was 28.1% des einkommens, bei sozial schwächer gestellten jedoch bis zu 50% betägt), sondern gestalten unser leben möglichst autonom.
wir haben uns eines unter vielen häusern ausgesucht, welches bruno stefanini bewusst verrotten lässt. diese liegenschaft steht seit über 15 jahren leer und auch zukünftig ist nichts geplant.

wir sind empört, dass es in dieser situation zu einer solchen unverhältnissmässigen und repressiven räumung gekommen ist, sowie über die verfälschte darstellung des mediencommuniqués der polizei!

1. für uns war das wichtigste den dialog mit dem besitzer bruno stefanini zu finden. der zuständige verwalter herr schlumpf war nicht bereit unsere anliegen an ihn weiterzuleiten. daraufhin versuchten wir vergeblich mit b. stefanini persönlich in kontakt zu treten. daher vermuten wir, dass die räumung durch unrechtmässiges und eigenmächtiges handeln des verwalters zustande kam.

2. nach der mündlichen räumungsdrohung wurde uns nur eine knappe stunde (bis 16:00 uhr) zur verfügung gestellt, um das haus zu verlassen. was aber zu dieser zeit gar nicht möglich war, da das gelände mit zivilpolizisten umstellt war. eine person, die das haus um ungefähr 15:45 uhr verliess, wurde trotzdem verhaftet und des hausfriedensbruches und gewalt und drohung gegen beamte angeklagt.

3. wir waren nicht bereit das haus ohne widerstand aufzugeben, verteidigten uns jedoch nur mit wasserballonen gegen den massiven gummischrottbeschuss der robocops. nach dem eindringen der polizei ins haus verhielten sie sich aggressiv und gewaltbereit, obwohl wir uns widerstandslos abführen liessen.

4. unserseits wurde keinerlei sachbeschädigung begangen.

5. wir sind schockiert, dass das drohen mit wasserballonen einen zivilpolizisten (bruno keller) sogar dazu bringen konnte, uns den lauf seiner pistole ins gesicht zu richten!!! er wirkte unbeherrscht und überfordert, musste sogar von seiner kollegin beschwichtigt werden! es ist verantwortungslos so unberechenbare polizisten mit einer pistole auszurüsten!

6. es ist lächerlich, dass so eine bruchbude in diesem stil geräumt wurde, ohne dass erst ein dialog mit dem besitzer zustande kam!

dieses szenario zeigt einmal mehr, dass häuser lieber mit kostenaufwand leergehalten werden und jungen leuten die perspektive genommen wird ihre ideen und projekte selbstorganisiert zu verwirklichen. wir akzeptieren es nicht, dass wohnraum legal zerstört wird und lassen uns keinesfalls durch repressive massnahmen einschüchtern!
eigentlich könnte das gelände zum jetztigen zeitpunkt belebt sein und obdach bieten, doch anscheinend wird das haus lieber leer und die leute auf der strasse gesehen.

DIE HÄUSER DENEN, DIE SIE BEWOHNEN !
INSTAND (BE)SETZEN, STATT KAPUTT BESITZEN !
SQUAT THE WORLD !
GARGAMEL RULES !
 :: Keine inhaltliche Ergänzungen > Ergänze diesen Artikel (.onion )
 :: Nicht inhaltliche Ergänzung :
  1. tja... — miesepeter
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!