Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: Medienmitteilung zur neonazistischen Video-Hetze ::
 Themen | Antifaschismus 13-01-2006 20:04
AutorIn : Antifa Bern : http://www.antifa.ch
Seit einigen Monaten zirkulieren in der Schweizer Neonaziszene privat produzierte
Kurz-Film-Videos, die den Nationalsozialismus verherrlichen und politische Gegner
verunglimpfen. Der Antifa Bern ist bekannt, dass der Urheber André Pagin ist.
Liebe Medienschaffende

Das heute in der Tageszeitung Blick beschriebene Video, auf dem zur Ermordung von politischen GegnerInnen aufgerufen wird, stellt den bisherigen Höhepunkt an Geschmacklosigkeit und Menschenverachtung in dieser Videoserie dar. Bilder von vergasten und erschossenen Juden werden mit dem Song «Hammer, Zirkel, Ehren'bong'» der deutschen Band «Burn Down» im Stile eines Musikvideos hinterlegt. Am Ende des so genannten «Nationalen Kurzfilmes» werden zur Textzeile «Linker Looser» symbolisch vier Personen erschossen, welche sich durch ihr Engagement gegen Rechtsextremismus in der Öffentlichkeit exponiert haben.

Recherchen der Antifa Bern, der das Video schon seit einiger Zeit bekannt ist, haben ergeben, dass André Pagin (Jg. 71) der Urheber dieser geschmacklosen Sequenzen ist.
Der Rechtsextremist agiert in einschlägigen Foren unter dem Pseudonym «30. Januar» – dem Datum der Machtergreifung Hitlers 1933 in Deutschland – und ist schon früher als Produzent anderer ähnlicher Videos in Erscheinung getreten. Pagin ist schon seit geraumer Zeit in der rechtsextremen Szene aktiv, unter anderem taucht er auch im Adressbuch des Holocaustleugners Bernhard Schaub auf – das im August 2003 der Antifa Bern zugespielt wurde. Die unter dem Pseudonym «Division Schweiz» agierende Person, welche im Blick erwähnt wurde, hat «nur» für das Posting auf dem Blood&Honour Internetforum gesorgt.

Ein weiteres, von Pagin veröffentlichtes, Video zeigt den brutalen Angriff der TeilnehmerInnen der 1.-Mai-Demonstration der Partei National Orientierter Schweizer (PNOS ) im Jahr 2004 in Langenthal auf linke GegendemonstratInnen. Dieser Film wird vom Lied «Back in Black» der Band «Race War» unterlegt. Die deutsche Band aus Schwäbisch Gmünd (Baden-Württemberg) wurde Anfang dieses Jahres als «kriminelle Vereinigung» eingestuft.
Pagin scheint brutale Gewaltmethoden als «politische Mittel» zu befürworten. So schlägt er im «Combat18-Forum» vor, den TeilnehmerInnen einer antifaschistischen Demonstration in die Beine zu schiessen

Die im Video gezeigten Sequenzen stellen ein bisher unbekanntes Mass an Gewalttätigkeit und Skrupellosigkeit dar. Dass solche Bilder als Aufruf zu Mord und Totschlag verstanden werden, liegt auf der Hand. Mit der Verbreitung in einschlägigen Foren erreichen die Urheber zudem gerade diejenigen, die immer wieder durch rassistisch motivierte Gewaltexzesse auffallen.

Mit freundlichen Grüssen
Antifa Bern
 :: 9 Inhaltliche Ergänzungen : > Ergänze diesen Artikel (.onion )
13.01.2006 20:19  
nazis zwangseinliefern in die psychiatrie!!!


13.01.2006 20:50  
In der Psychiatrie kann denen auch nicht mehr geholfen werden, schickt sie am besten in die Wüste.


13.01.2006 21:08  
faschos nach sibirien

(tolles ska-punk-lied von einer alten "nazis raus"-cd; bei dieser gelegenheit wieder mal auflegen...)


  @oben
13.01.2006 21:12  
hahahaa, dein kommentar ist fast so einfallsreich wie "antifaschisten in die beine schiessen"

aber recht haste!!


AutorIn: doesent matter, mani matter
  danke
13.01.2006 21:19  
für eure langwierige öffentlichkeitsarbeit!!


13.01.2006 21:21  
gute arbeit!


  hmm...
13.01.2006 21:42  
...wie war das nochmal am 1. Mai 04 in Langenthal? Wer hat da wen angegriffen?

Ehrlichkeit ist ein Tugend!


AutorIn: a no nym
  kein kommentar
14.01.2006 09:56  
ich wunder mich wirklich warum die rechten linke als "gutmenschen" bezeichnen?!? wer propagiert den politischen gegner nach sybirien zu schicken (in die gulags?), hat die nächstenliebe auch nicht unbedingt in die wiege gelegt bekommen..


AutorIn: ultraviolence
14.01.2006 16:09  
mit rechten menschenverachtern kein pardon. oder willst du denen blumen unter ihre nasen halten? und sibirien schreibt man nicht mit "y", ts ts...


 :: Nicht inhaltliche Ergänzungen :
  1. egal — egal
  2. witzbold — ultraviolence
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!