Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: 20minuten zur Antifa-Demo in Rorschach ::
 Themen | Antifaschismus | Pressearchiv 13-12-2005 16:37
AutorIn : gläsä : http://
die bürgerlichen medien scheinen nach einer langen ignoranz-phase doch noch informieren zu wollen:
Demo: Neonazis und Linke bekriegen sich in Rorschach

Antifaschisten demonstrierten am Freitag in Rorschach gegen die «Gewalt von Neonazis». Laut Insidern bekriegen sich die zwei Seiten seit Wochen.

----
Diese vier Ausländer liefen bei der Demo mit und freuen sich über das Engagement der Linksautonomen. (Bildbox: ann)
----

Rund hundert linke Jugendliche demonstrierten am vergangenen Freitag unbewilligt rund zwei Stunden lang friedlich in Rorschach gegen die «Gewalt von Neonazis». Anlass war eine Baseballschlägerattacke vor einer Woche, bei der Neonazis zwei Linke vor dem Lindenhöfli Pub in Goldach niedersgeschlagen hatten. Eines der beiden Opfer musste ins Spital gebracht werden.

Laut dem 17-jährigen Linken F.* war diese Attacke die brutalste in einer ganzen Reihe von Auseinandersetzungen zwischen Skins und Linken in Rorschach: «Das geht seit etwa drei Monaten so, und beide Lager haben Unterstützung von auswärts.»

Schon vor zwei Wochen kam es zu einem Vorfall vor dem Lindenhöfli: Laut F. hatten Neonazis an der Wuga einen Freund verdroschen. Weil einer der Angreifer danach ins Lindenhöfli gegangen sei, hätten sich zahlreiche Linksautonome vors Pub begeben. Dort hätten sie gefordert, der Neonazi solle rauskommen. Laut Angaben des «St. Galler Tagblatts» verriegelte Pub-Wirt Ernst Lieberherr verriegelte darauf sein Lokal und rief die Polizei.

Mittlerweile hat Lieberherr genug vom Kleinkrieg: Neonazis sowie Linke haben Lokalverbot.

Annette Hirschberg
 :: 3 Inhaltliche Ergänzungen : > Ergänze diesen Artikel (.onion )
  bürgi medie
13.12.2005 17:54  
also wenn man diesen bericht mit dem des St. Güller Tagblatts vergleicht, ist der der 20min viel wahrheitsgetreuer und besser recherchiert.
für ein mal: ein kleines kompliment an die 20 min


AutorIn: nicht bürgi
  schön
13.12.2005 18:27  
Wenn sich ausländerInnen anschliessen. sollte man öfters darauf achten. nicht nur am 1. mai in zürich.

denn sie sind es, welche es am stärksten betrifft...

ausländer bleiben - nazis vertreiben


  polizei greift in die scheisse
13.12.2005 19:12  
Auch das Alternative Bündnis "Aktiv Unzufrieden" unterstützt die Anliegen der Demo voll und ganz. Auch dass sie so gelungen ist und v.a. friedlich blieb!
Besonders gefreut hat uns, dass die Polizei erst einen Tag später mit einem Grossaufgebot in Rorschach war. Das gab den Demonstranten die Möglichkeit zu zeigen, dass sie auch ohne Polizei (oder gerade deswegen) sehr friedliebende Menschen sind, und dass martialische Polizeiaufmärsche eine totale Geldverschwendung sind. Wo liegt der Sinn des Robocop-Aufmarsches vom Samstag? Wer bezahlt das? Dies ist ein Skandal!! Auch wenn wir Glück hatten, dass die Polizei diesen Fehler gemacht hat, so ist es dennoch fast unglaublich. Vor allem da ja die Demo am Freitag schon stattgefunden hatte! Hatten die etwa zwei Demos nacheinander erwartet? Allen Ernstes?


AutorIn: hans im glück
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!