Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: Kein Raum für Nazi-Artikel ::
20-04-2005 18:10
AutorIn : FoX
Fuck you all
In der Nacht auf Mittwoch den 20.April 05 wurde im Needfull-Things Laden an der Bernstrasse 35, die Schaufensterscheiben eingeschlagen.

Wie in der Presse bereits verkündet wurde, verkauft diesser Laden Artikel aus dem Spektrum der Rechtsextremen Szene.Dieser Anschlag ist ein Zeichen gegen das Geschäftemachen mit dem braunen Sumpf.Es ist nicht zu akzeptieren dass den Neonazis eine Plattform zur Verfügung gestelt wird.Die Erlöse aus den Verkäufen der Nazimarken Flissen zur Szene zurück und stärken somit das finanzielle Rückgrat dieser menschenverachtenden und rassistische Bewegung.

Wir Können nicht zuschauen,wie sich Rechtsexterme in solchen angeblichen ,"unpolitischen" Läden breitmachen und ihre Idiologie ungestört verbreiten. Deshalb erachteten wir es als notwendig ein Zeichen zu setzen, das Unmissverstänlich ist.Es darf kein Raum für Neonazi-Artikel in Luzern und anderswo geben.

Den Nazis den Boden unter den Füssen wegziehen
 :: 19 Inhaltliche Ergänzungen : > Ergänze diesen Artikel
20.04.2005 18:37  
hoffentlich habt ihr auch was reingeschmissen. die scheibe zahlt die versicherung, aber wenn der laden zusätzlich ausgeräuchert wurde, müssen die damen und herren erst mal aufräumen und allenfalls das sortiment neu bestellen (je nach lagerkapazität) - das dauert hoffentlich möglichst lange. in dieser zeit kein umsatz... ansonsten: weiter so!!!


  Strafbar
20.04.2005 19:08  
@den Depp ober mir:

***********************
Weiter so!
***********************

Soll das ne Aufforderung zu einer Straftat sein ? Das wäre nämlich verboten!!


AutorIn: Indyleser
  sehr schön
20.04.2005 19:09  
war dringend nötig, die leute haben ja genug warnungen ignoriert!!

wir sehn uns an der antifademo in luzern!


AutorIn: weiter so
  haha
20.04.2005 19:21  
peinliche aktion...

ihr macht läden kaput wo merken wie CCCP verkauft werden oder shirts mit dem che guevara... was ja wohl eindeütig linke symbole sind... aber ja toll genau der hat ja noch pitbull was ja die obernazi marke ist chef von pitbull is türke aber ja egal obernazis halt...

ihr deppen geht mal in laden und redet mit den leuten wenn ihr so angst habt könnt ihr ja auch zu 10t gehen und maskiert wies üblich ist...

aber auch dazu fehlt euch der mut nur sinlos randalieren das könnt ihr

scheiss terroristen


AutorIn: sedi
20.04.2005 19:30  
verboten nach was ? bürgerliches gesetzbuch ? bitte schön, das wird nur gegen leute gebrochen, die auch nicht gerade viel davon halten (=> Faschismus ist immer ein verbrechen). Wer solchen schrott verkauft macht sich mitschuldig. wer selber verbrechen begeht, muss sich nicht wundern, wenn plötzlich auch verbrechen zurück kommen. selber depp.


  lol
20.04.2005 19:35  
Seit wann ist CCCP denn eine Nazi Marke?


AutorIn: Pinky
  So mutig
20.04.2005 19:48  
Ihr seid so mutig.
Bei Nacht und Nebel!!!

I^m Gegensatz dazu sind wir in Willisau am Heiterhellen Tag und bei einer Gegnerüberzahl von etwa 10:1 gekommen!



AutorIn: Krass
20.04.2005 20:19  
mir komts zum kotzen wasss sol der scheiss??????????? "greift das an mach das kaput . und weiter so........"
Hee leute was soll der scheiss mit diesem gelaber voll idioten kann ich nichts mehr damit anzufangen mir reichts nemlich.
ich bin gegen recht ich hasse Nazis,
aber wieso müssen wir uns so wie diese schweine benemen?
NeNe mir reichts lieber radikaler schläger als eine marionete von anderen.wen ich was anstelle brauch ich kein lob "ICH BIN KEIN NAZI"



AutorIn: igi
  pitbull eine nazimarke,hahaha
20.04.2005 20:29  
Pitbull ist eine Hooliganmarke ihr voll Idioten. Super aktion,ihr traut euch nur in er nacht anzugreifen und seit auch dann noch vermummt. Skinheads greifen Tags an und verstecken sich nicht. Wieso das? Sie sind keine kleinen Kinder die nur Mut haben wenn man sie nicht erkennen kann. Man soll sie erkennen. Sie stehen offen zu ihrer Meinung. Das werdet ihr nie können. Ihr müsst euch immer vermummen. ihr seid einfach nur feige!


AutorIn: keine macht den zecken
  Auge um Auge, Zahn um Zahn
20.04.2005 20:58  
Antifa ier seid sooo beschränkt. Auge um Auge...

Merkt ihrs nicht? ihr braucht die Nazis um euch selbst eine Legitimation zu geben. Ihr braucht sie unbedingt um mit dem Finger auf sie zu zeigen und um sagen zu können dass das die Bösewichte sind und ier die guten. In den Augen der Bevölkerung, da bin ich mir sicher, sieht man keinen grossen Unterschied zwischen Nazis und Antinazis. Weder von der Ästhetik her noch vom Niveau der Aktionen.
Ich hab den Artikel in der "20 min." natürlich auch gelesen und ich muss sagen, ier seid echt durchschaubar. Ich dachte mir genau dass ier nicht zu mehr imstande seid.
Und euer Demo-Vermummungsfetisch find ich voll Kindergarten.

Zuletzt: für mich war von Anfang an klar, dass ich am 1. nach Luzern kommen werde, obschon ich eure kleine Wandzeitung kontraproduktiv finde. Anhand eurer widerholten peinlichen Parolen und Aufrufen, welche voller Gewalt und Hass und zudem meist in der Befehlsform geschrieben sind (was ich als antiautoritärer nicht leiden kann) werde ich warscheinlich doch lieber nicht kommen.

Liebe Antifa, macht bitte NICHT weiter so. Ein bisschen mehr Niveau ist gefragt.


AutorIn: Besserwisser
  dummschwätzer aufs maul
20.04.2005 21:40  
weint doch ihr luschen.wer nazirock und thor steinar scheisse verkauft muss sich im nachhinein nicht gross wundern wenn sein drecks laden attackiert wird.


AutorIn: kein gerede nur die tat
  jupidu
20.04.2005 21:42  
auch schon für den cccp mist hat der laden die misere verdient.


AutorIn: hankytanky
20.04.2005 22:28  
der laden verkauft THOR STEINAR (eindeutige neonazimarke). dazu die CD der CHer Neonazi-Rockband Dissens und deren Label HELVETICCORE!
also, was soll der scheiss von wegen, der laden verkauft keine naziprodukte? ihr habt keine ahnung!

vermummung ist nur selbstschutz vor übergriffen rechtsextremen und hat nichts mit einem machistischen kindergartenmässigen prollo-AntifaBlock zu tun. Es ist nur Mittel zum Zweck (des Selbstschutzes!!!). Wann kapiert ihr dies endlich!!!

weiter so luzerner antifas!
kein raum den rechtsextremen!

1. Mai Nazifrei!
Auf nach Luzern in den Antifa-Block!
14 Uhr: Theaterplatz LUZERN


  hat mal wieder mehr nazis als antifas...
21.04.2005 01:28  
...auf indy. das projekt ist gescheitert! abschalten!!


  Materialien zu "Thor Steinar"
21.04.2005 01:58  
In Freiburg im Breisgau (D) verkaufte ein Laden bis vor kurzem auch "Thor Steinar". Nach antifaschistischen Protesten hat der Laden die Klamotten von Nazis für Nazis aus dem Programm genommen:

 http://www.antifa-freiburg.de/spip/antifa.php3?id_article=270&design=3


  wow
24.04.2005 07:30  
wieso plant ihr nicht eine riesenaktion und werft die scheiben aller läden und wohnungen ein in denen rechtsextreme verkehren ein?
am besten schreibt ihr an die läden:"kauft nicht bei nazis" und an die häuser:"hier wohnt ein nazi"

den namen für diese tolle aktion.... "KRISTALLNACHT part 2!jetzt aber richtig"

na, wie wärs?


AutorIn: frosch
  Nieder mit den Andersdenkenden
24.04.2005 07:51  
Am besten wir tun das mit allen, die nicht so denken, wie ein "Linker" zu denken hat. Nazis und Kapitalisten in die Kammern!


AutorIn: Provo
24.04.2005 18:41  
Ist immer wieder amüsant wie sich die luzerner Faschos auf indy ausheulen, wenn mensch sie dort trifft wo's weh tut.
Der Laden scheint euch ja richtig wichtig zu sein, ups - seid ihr jetzt beleidigt? Wollt ihr uns jetzt hauen? Macht doch, wir sind sowiso stärker. Glaubt ihr nicht? Ha, wartet's nur ab, und dann könnt ihr hier weiter heulen.


  egal
26.04.2005 22:34  
soll doch jeder das trage wo er will!!!


AutorIn: ah
Dieser Artikel hat 4 versteckte Ergänzungen.
> Übersetze diesen Artikel
> Artikel als PDF runterladen
> Diesen Artikel als e-Mail versenden
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!