Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: Bilder aus Basel ::
 Themen | WEF 29-01-2005 20:34
AutorIn : Schuabidu
Hier die ersten Bilder vom Polizeikessel am Barfüsserplatz in Basel. Von einer D Hier die ersten Bilder vom Polizeikessel am Barfüsserplatz in Basel.
Hier die ersten Bilder vom Polizeikessel am Barfüsserplatz in Basel. Von einer D
Hier die ersten Bilder vom Polizeikessel am Barfüsserplatz in Basel. Von einer D
Polizeigürtel 1, ca 14:20
Polizeigürtel 1, ca 14:20
Mehr Polizei...
Mehr Polizei...
Sieht aus wie in Bern...
Sieht aus wie in Bern...
Mit der Zeit wurde der Gürtel immer mehr erweitert, die Leute wurden weggedrängt
Mit der Zeit wurde der Gürtel immer mehr erweitert, die Leute wurden weggedrängt
Der Wasserwerfer, der später (an anderem ort) eingesetzt wurde
Der Wasserwerfer, der später (an anderem ort) eingesetzt wurde
Dieser Mann wurde von einem Bullen grundlos mit Pfefferspray besprüht
Dieser Mann wurde von einem Bullen grundlos mit Pfefferspray besprüht
Der Kessel, ca um 16:00, wo noch etwa 30 Leute drinnen waren
Der Kessel, ca um 16:00, wo noch etwa 30 Leute drinnen waren
Hier die ersten Bilder vom Polizeikessel am Barfüsserplatz in Basel. Von einer Demo zu reden, ist nicht wirklich angebracht. ca 300 Leute wurden um 14:00 Uhr eingekesselt, mit der Zeit sammelten sich rund herum etwa weitere 200-300 DemonstrantInnen. Auch viele PassantInnen blieben stehen und bekundeten lautstark, dass sie den Polizeieinsatz lächerlich und total übertreiben finden.
Immer wieder drängte die Polizei (ich sah berner, aargauer und solothurner Bullen) die Leute ausserhalb des Kessels weg, es kam zu kleineren Drängeleinen. Etwa um 14:45 bildete sich spontan eine Demo (vielleicht 200 Leute), welche dann einige hundert Meter weiter von einem Wasserwerfer angegriffen wurde. Es gab sogar eine Warnung - genau eine Sekunde, bevor sie die flüchtenden Leute (sowie einige Passanten) nass spritzten. Die kleine "Demo" flüchtete sich dann in die Gassen von Basel bis zur Lyss und weiter zum Spalentor, immer verfolgt von den Bullen. Am Spalentor löste sich die Gruppe dann auf, es gab keine Möglichkeit mehr, als "Demo" in die Innenstadt zurück zu kehren.
In der Zwischenzeit waren fast sämtliche Leute im Kessel registriert und wieder freigelassen (ob es festnahmen gegeben hat weiss ich nicht).
 :: 10 Inhaltliche Ergänzungen : > Ergänze diesen Artikel
  bullendemo
29.01.2005 21:38  
und ob es zu festnahmen kam - die letzten im kessel wurden brutal zusammengeschlagen und grundlos festgenommen. mit plastikriemen um die hände wurden die festgenommenen noch lange in der kälte stehen gelassen, bis sie in die kastenwägen verfrachtet wurden...
also von einer demo kann man da wirklich nicht mehr sprechen, ausser die perspektiven haben sich geändert und aus dem "schwarzen block" wurde ein blauer block...

geheim typp an die sicherheitskräfte:
man erkennt die unruhestifer sehr gut an ihrer aufschrift: POLIZEI...
so nun wisst ihr wer in den knast gehört!!!


AutorIn: sicherheit!!!
29.01.2005 21:45  
ja es gab etliche festnahmen.kann zur anzahl leider keine genauen angaben machen, sicher ca 15, die ich gesehen habe.


29.01.2005 22:01  
Demonstranten flogen 5 Meter durch die Luft und wurden danach von den Bullen verprügelt und in Ketten gelegt. Danach wurden sie im Gefängnis gefoltert bis sie ein Geständnis abgelegt hatten! Einige sollen sogar erschossen worden sein!


  verhaftigungen
29.01.2005 22:11  
50 menschs am bahnhof, 40 im Kessel...


AutorIn: Polizeinichtsogernhaber
  absurde gewaltbereitschaft...
30.01.2005 01:58  
...nota bene spielt es keine rolle mehr, wie brachial und undverhältnungsgemäss diese blauen mutanten ihre samstagnachmittagübung durchgezogen haben,fakt ist, dass solch geschehen wie in basel absolut NICHT toleriert werden kann...wo sind all unsere super gesetzesschinken mit 1000 seiten?sonts hat man ja auch immer für jeden hozenplotz eine zelle parat...??!!



AutorIn: pozilisten-massenzellen-architekt
30.01.2005 12:59  
radio argovia sprach gestern mal von 150 verhafteten, darunter zahlreiche verletzte... weiss aber nicht was dran ist.


  Knaster
30.01.2005 16:33  
Naja! Nachdem die Polizei den Kessel gezogen hatten und mit dem WaWE(WasserWerfer) drohte wollten viele aus dem Kessel raus! Die Polizei hat aber mal wieder gezeigt das sie in jeder Lage lügt! Es wurde gesagt das nach einer Personenkontrolle der Platz verlassen werden könne. Naja es kam aber anders: Uns wurde gesagt wir würden jetzt in Polizeigewahrsam kommen. Grund: Sie sind Ausländer! (Sind die Basler Kantonspolizei bekannt dafür das es Faschos sind?? Naja nachdem wir uns gegenseitig die viel zu festen Kabelbinder (unsere Hände liefen in der Zelle dunkelblau an) lösten war die Stimmung wenigstens nicht mehr schmerzerfüllt sondern locker. Bei uns in der Einzelzelle sassen 12 Personen aus Deutschland und Italien. wir wurden dann wieder mal durchsucht (komplette LeibesVisitation) und in die nächste Zelle gesteckt (diesmal eine 2 mannzelle) dort warteten wir auf die Freilassung! So gegen 21 Uhr wurden wir total unterkühlt entlassen. da sassen noch ca.5 Leute drinnen!


AutorIn: wer will das wissen?
  Bullen = Faschos
30.01.2005 16:52  
Man muss sich nur mal die Kommentare durchlesen, wie sie die Bullen regelmässig bei Indy ablassen, um zu wissen, welch Geistes Kind sie sind. Wenn man Namen und Daten diese Typen hat, könnte man mal die Angehörigen informieren, was Sohnemann für Aktionen bringt.


AutorIn: Bla
  ergänzung
30.01.2005 18:36  
vor der besammlung gab es noch zig präventivverhaftungen von leuten die auf dem weg waren und dabei ein transpi oder andere sachen dabeihatten. sicherlich 10- 20. auch nach der demo gab es noch verhaftungen. die polizei durchsuchte noch die stadt und nahm gruppen, die noch in der stadt auf dem nachhauseweg waren, fest.


AutorIn: eingekesselt
  dammi nomol
30.01.2005 19:00  
macht die gesichter unkenntlich!! kann doch nicht euer ernst sein, sämtliche leute hier reinzuposten ohne richtigen schutz! meint ihr bullerei, faschos und medien kennen diese seite nicht??

und dann löscht doch bitte auch sämtliche faschopostings, welche hier als "normalo-schweizer und strenge arbeiter" auftretren möchten. dümmliche arbeitslose mit springer und glatze und ner binde um den arm, soll hier kein raum für ihre aussagen gegeben werden. geht arbeiten, geht in die schule und duscht mal wieder. IHR STINKT.


Dieser Artikel hat 11 versteckte Ergänzungen.
> Übersetze diesen Artikel
> Artikel als PDF runterladen
> Diesen Artikel als e-Mail versenden
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!