Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: 11.12.13: Prozess gegen Tagger - Zürich, 08.00 Uhr ::
 Themen | Anti-Kapitalismus/Globalisierung | Antifaschismus | Repression/Knast 11-12-2013 00:05
AutorIn : reader : http://aufbau.org/index.php/rote-hilfe-mainmenu-21/prozesse-mainmenu-23/1592-11-dez-prozess-gegen-jugend
Am 11. Dezember 2013 wird der Prozess gegen zwei Jugendliche stattfinden, die wegen "Sachbeschädigung" rund um den 1. Mai 13 für fast zwei Wochen in U-Haft sassen. Der Prozess des Dritten findet separat in Bern statt.

Am 11.12.13 um 08:00 vor der Wengistrasse 28 in Zürich (bei der Haltestelle Kalkbreite).
Prozess gegen 3 Jugendliche

Am 22. April 2013 wurden 3 Jugendliche für 12 Tage in Untersuchungshaft gesteckt. Ihnen wird vorgeworfen mit Stiften drei politische Schriftzüge. Der Hintergrund jedoch ist klar: Die Jugendlichen wurden für den politischen Inhalt der Schriftzüge und für ihre Mobilisierungstätigkeit für den 1. Mai verhaftet. Am 11. Dezember läuft der Prozess gegen sie. Kommt an den Prozess.

Erklärung der RJZ zum Prozess:

ALLE AN DEN PROZESS AM 11. DEZEMBER

Am 22. April 2013 wurden drei Jugendliche beim Letzigraben verhaftet. Ihnen wird vorgeworfen, dort drei politische Schriftzüge angebracht zu haben. Das heisst, sie sollen mit Filzstiften „RJZ“ und „alle an den 1. Mai“ an Stromverteilerkästen geschrieben haben. So sagten die Bullen schon bei der Verhaftung, wenn es sich um etwas Politisches handle, gäbe es gröbere Probleme. Auf dem Revier kamen die Drei nach einer Leibesvisitation, mit den Händen auf den Rücken gefesselt, für mehrere Stunden in eine Wartezelle. Danach transportierte man sie ins provisorische Polizeigefängnis und dort wurden sie in der Zelle verhört, doch die Beschuldigten verweigerten die Aussage. Die Staatsanwaltschaft forderte Untersuchungshaft und kam damit natürlich durch. Begründet wurde die U-Haft mit Absprachegefahr, was keinen Sinn ergibt, wenn alle die Aussage verweigern. Die Drei sassen zwölf Tage, bis nach dem ersten Mai, im Knast.

Wir glauben nicht, dass es dem Staat um die Tat an sich geht, sondern um die politischen Aussagen der Wandparolen. Vom Punkt der Strafverfolgung ist es lächerlich, Jugendliche wegen einigen aufgemalten Parolen für 12 Tage in U-Haft zu sperren. Als politischer Angriff ist es jedoch ernst zu nehmen. Es geht darum, den ersten Mai und die politische Identität der Jugendlichen zu kriminalisieren und vor allem, sie an diesem Tag nicht auf die Strasse zu lassen. Die Repression gegen politische Aktivisten rund um den ersten Mai ist ein Angriff gegen uns Alle. Denn alle, die sich ernsthaft politisch engagieren wollen, werden vom Staat angegriffen, wo sich ihm die Möglichkeit bietet. Dies lassen wir aber nicht zu: Wir setzen jedem Angriff auf Einzelne unsere kollektive Solidarität entgegen. Alleine bei diesem Fall gab es ein Solidaritätsvideo, Kleber und es wurden am ersten Mai Filzstifte verteilt. So schaffen wir es, in die Offensive zu gehen. Deswegen rufen wir euch auf, an den Prozess zu kommen.

Am 11. Dezember 2013 wird der Prozess gegen zwei dieser Jugendlichen, welche wegen Sachbeschädigung angeklagt sind, in Zürich statt finden. Der Prozess des dritten Mitbeschuldigten wird separat in Bern abgehalten.

Am 11.12.13 um 08:00 vor der Wengistrasse 28 in Zürich (bei der Haltestelle Kalkbreite).

Solidarität ist unsere Waffe!
 :: Keine Ergänzungen Ergänze diesen Artikel (.onion)
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!