Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: Spontaner Trauermarsch am Sa, 12.01.2013, Helvetiaplatz ZH ::
 Themen | Migration/Antira/NoBorder | Repression/Knast 11-01-2013 17:59
AutorIn : info
Am 04.01.2013 wurde ein 20-jähriger Kurde tot in seiner Zelle im Polizeigefängnis aufgefunden worden.
Kommt alle zur Solidaritäts- und Gedenkkundgebung am Sa, 12.01.2012 am Helvetiaplatz Zürich.
Schluss mit den „Morden“ in Gefängnissen!

Wieder einmal mussten wir mit Entsetzen feststellen, dass wieder ein Mensch, dieses mal ein junger Mann aus Kurdistan, in einem schweizer Gefängnis, aus bisher ungeklärten Gründen, Tod aufgefunden wurde.

Am 31.Dezember wurden die Brüder Ilhan und Cihan Okur von der Polizei festgenommen, weil ihre Papiere abgelaufen waren. Cihan wurde gemeinsam mit einem anderen Häftling inhaftiert. Während Ilhan alleine in einer Zelle saß.

Am 4. Stand in der Zeitung eine kleine Notiz: Ein türkischer Häftling habe sich in seiner Zelle erhängt.

Genau an diesem Tag musste trauriger Weise Cihan seinen toten Bruder identifizieren und erfuhr zugleich, dass er innerhalb von 30 Tagen die Schweiz verlassen muss.

Unsere Empörung und Trauer gilt den Angehörigen, Genossen und Freunden der Familie Okur. Leider ist Ilhan kein Einzelfall, uns wurde bereits von 9 Fällen im letzten Jahr berichtet, in dem sich Menschen im Gefängnis das Leben genommen haben oder aus ungeklärter Ursache Tod in der Zelle aufgefunden worden.

Ein junger Mann auf der Suche nach Hoffnung, stellte Asyl in der Schweiz und kommt unter unwürdigen Bedingungen in einem ach so demokratischen und freien Land im Gefängnis zu Tode. Seine Mutter in der Türkei fragte: „Ob ihr Sohn in den Tod ausgewandert ist.“ Es ist eine Schande für unser Land.

Wir sind uns sicher, schuld an solchen menschenverachtenden Gesetzen, die junge Menschen wie kriminelle in die Gefängnisse sperrt, ist dieses kapitalistische System. Die Grenze verläuft zwischen oben und unten. Die Menschen gegeneinander zu spalten dient nur dem Kapital.

Der Tod ist die Folge der immer weiter verschärften und erdrosselnden Gesetze gegen MigrantInnen.

Wir sind empört, traurig, wütend und fordern:
• Restlose Aufklärung der Todesumstände
• Weg mit den reaktionären Ausländer- und Asylgesetzen
• Schluss mit der Diskriminierung von MigrantInnen
• Und wenn schon im Gefängnis ,braucht jeder Gefangene menschenwürdige Haftbedingungen, dazu gehört u.a. keine Einzelhaft, psychologische Unterstützung durch unabhängige Psychologen. Vollständige Informationen über ihre Rechte und den weiteren Haftverlauf.

Kommt alle zur
Solidaritäts- und Gedenkkundgebung:
Samstag 12.Januar 2013, um 14:00 Uhr
Helvetiaplatz - Zürich.
 :: Keine Ergänzungen Ergänze diesen Artikel (.onion)
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!