Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: 5:0 für die Reitschule ::
 Themen | G8 (Évian) 26-09-2010 16:23
AutorIn : ja zur reirschule (nein zur ikur ;-)
Bernerinnen und Berner lehnen die Initiative "Schliessung und Verkauf der
Reitschule" ab und sagen JA zum schönsten Schandfleck der Stadt Bern
Wir sagen "5:0" und "Merci vielmal"!

Bern, 26. September 2010


Sehr geehrte Medienschaffende

Hocherfreut nehmen wir Kenntnis von der Ablehnung der Initiative
"Schliessung und Verkauf der Reitschule".

Mit dem heutigen Abstimmungsresultat sagt die Stadtberner Bevölkerung erneut
deutlich Ja zur Reitschule und lehnt die abstrusen Ideen einiger
rechtspopulistischer Scharfmacher entschieden ab.
Nach einer gewonnen Renovationskredit-Vorlage und vier abgelehnten
Anti-Reitschule-Initiativen in den letzten Jahrzehnten steht es somit punkto
Abstimmungen "5:0" für das autonome Kultur- und Begegnungszentrum
Reitschule!

Dank der grossartigen Unterstützung von Hunderten von Menschen im
Abstimmungskampf, konnte sich die Reitschule definitiv weit über die Grenzen
Berns hinaus als Wahrzeichen der Stadt Bern etablieren und steht somit
(zusammen mit Münster, Zytglogge, Bundeshaus, Bärenpark und Baldachin) für
eine Hauptstadt mit Herz(eli) und für das andere Gesicht Berns.

In unseren Augen war die gescheiterte Initiative primär der Versuch des
Hauptinitianten, auf dem Rücken der Reitschule und auf Kosten der
SteuerzahlerInnen die politische Karriere zu festigen. Es ist auch nicht das
erste Mal, dass ein rechtskonservativer Jungpolitiker die Reitschule in
Frage stellt, um sich politisch zu profilieren. Befremdend hingegen ist nach
wie vor, wie skrupellos demokratische Rechte und öffentliche Gelder zur
persönlichen Politkarriere "benutzt" werden können.

Die Reitschule und das Solidaritätskomitee "Reitschule bietet mehr" danken
allen HelferInnen, UnterstützerInnen und Gästen, die es ermöglicht haben,
diesen grossartigen, kreativen und witzigen Abstimmungskampf zu führen und
zusammen mit Müslüm nicht nur alle Herzeli zu gewinnen, sondern sogar die
Hitparaden-Charts zu stürmen. Mit dem gebotenen Herzblut haben wir die
Reitschule - den schönsten Schandfleck der Stadt Bern - ein weiteres Mal
erobert. Und wir werden auch in Zukunft das bald 23-jährige autonome und
selbstverwaltete Kultur- und Begegnungszentrum gegen abstruse Forderungen
jeder Art verteidigen.

Mit freundlichen Grüssen

Solidaritätskomitee "Reitschule bietet mehr"
Kultur- und Begegnungszentrum Reitschule Bern
Interessengemeinschaft Kulturraum Reitschule (IKuR)
 :: 2 Inhaltliche Ergänzungen : > Ergänze diesen Artikel (.onion )
  wiederspruch?
30.09.2010 08:34  
autor: ja zur reitschule (nein zur ikur ;)
zu den unterzeichnenden gehört die ikur? was den nun?


AutorIn: ?
  kkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkk
30.09.2010 18:38  
Ikur, die eigene Haus Stasi
Ohm tschuldigung
aber ich bi vo tzüri
aso fuck off
and die


AutorIn: äääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääää
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!