Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: Neue Infiltration durch Securitas ::
 Themen | G8 (Évian) | Medien/Netzaktivismus | Repression/Knast 29-09-2008 09:03
AutorIn : ((i))  |  übersetzt von : ((i))
Securitas is watching you Nachdem vor drei Monaten bekannt wurde, dass die Sicherheitsfirma Securitas Leute bei Attac, einer globalisierungs-kritischen Organisation, ist nun auch bekannt, dass auch die Gruppe Anti-Répression GAR aus Lausanne von Securitas-Mitarbeitern bespitzelt wurde. Durch eine Reportage von "mise au point", eine Sendung des französisch-schweizerischen TV-Senders tsr, kam dies an die Öffentlichkeit. Mit einer falschen Identität names Shanti Müller bespitzelte eine Securitas-Mitarbeiterin (richtiger Name: Fanny Decreuze) vom Herbst 2003 bis im Frühling 2005 die GAR.

Die GAR, sammelt Informationen über Fälle von polizeilicher Gewalt, informiert Personen über ihre Rechte während Demonstrationen, Fenstnahmen, Befragungen, Haft und weiterem.

Seite der Anti-Repressionsgruppe Gar | Quelle
Securitas is watching you
Securitas is watching you
-
 :: 3 Inhaltliche Ergänzungen : > Ergänze diesen Artikel (.onion )
  Rundschau Beitrag
29.09.2008 15:02  


AutorIn: schneider
  securitas angreifen
02.10.2008 14:28  
Spitzelaffäre: Securitas wollte Informationen verkaufen
Aktualisiert vor 8 Minuten


Die Securitas hat nach dem G8-Gipfel von 2003 versucht, der Waadtländer Kantonspolizei Informationen über globalisierungskritische Organisationen zu verkaufen.

Dass die Securitas Informationen verkaufen wollte, geht aus dem Untersuchungsbericht von alt Kantonsrichter François Jomini hervor. Die Polizei habe das Angebot von Securitas aber abgelehnt, erklärte Jomini heute vor den Medien. Einen Blankoscheck stellte er der Waadtländer Kantonspolizei bezüglich der Informationsbeschaffung vor und während dem G8-Gipfel aus.

Die Waadtländer Kapo habe keine privaten Sicherheitsfirmen mit der Informationsbeschaffung beauftragt und sei auch nicht informiert gewesen, welche Gruppen von Securitas infiltriert worden waren. Sie habe lediglich in Zusammenhang mit geplanten Gewaltakten von Securitas Informationen erhalten.


AutorIn: fuck the snitches
  "Securityproblem"
10.12.2008 18:17  
Ich finde es erschreckend wie der öffentliche Raum mehr und mehr zur Spielwiese von präpotenten, gewaltbereiten Typen/Frauen wird und wie wenig darüber gesprochen wird. Wie schauen die genauen gesetzlichen Bestimmungen aus: Was darf ein/e Security, gibt es eine verpflichtende Ausbildung ähnl.

Vor 1,5 Jahren haben Schweizer und Vorarlberger Securities eine Reihe von Einbrüchen und Überfällen in der Schweiz, Vorarlberg und Liechtenstein ausgeführt. Ich hätte die Geschichte gern verlinkt, habe jetzt allerdings nix gefunden, werd es hoffentlich nachreichen können.

Hier wird ein riesiges Problem von einem großteil der Bevölkerung einfach ignoriert, die Stiernacken werden immer omnipräsenter und frecher. Ich selber wurde grundlos von einem attackiert und die von mir gerufene Polizei teilte mir mit der Security übe nur sein Hausrecht aus - Am Bahnhof!

In der Schweiz ist seit dem Spitzelskandal ein wenig mehr Leben in diese Diskussion gekommen, bei uns stellt man sich weiter blind. Wie lange noch?

Kampf der Willkür, für die Freiheit!


AutorIn: Zo d'Axa
 :: Nicht inhaltliche Ergänzung :
  1. sie sind überall — x
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!