Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: 3'000 demonstrieren in Zürich für ein Bleiberecht ::
 Themen | Migration/Antira/NoBorder 20-04-2008 15:36
AutorIn : Bleiberecht für Alle : www.bleiberecht.ch
Demo 19.4.2008 Rund 3′000 Flüchtlinge und SympathisantInnen haben am 19. April in Zürich lautstark für ein generelles Bleiberecht demonstriert.
Weitere Fotos der Demonstration: www.flickr.com/photos/bleiberecht
Demo 19.4.2008
Demo 19.4.2008
Wir fordern ein radikales Umdenken in der aktuellen Asylpolitik. Während in vielen europäischen Ländern ein Bleiberecht diskutiert wird oder längst umgesetzt wurde und selbst die EU ihren Mitgliedsstaaten einen solchen Schritt empfiehlt, ist in der Schweiz ein Bleiberecht für “Gestrandete” nicht einmal ein Thema in der öffentlichen Debatte! Das zeigt, wie sehr sich die politischen Parteien in diesem Land von einer lösungsorientierten Migrationspolitik verabschiedet haben und tatkräftig mitarbeiten an einem System, welches Menschen ausgrenzt und diskriminiert.
Wir fordern ein kollektives Bleiberecht für Menschen, welche seit Jahren hier leben. Ob nun als papierlose Billiglohnarbeiter, als abgewiesene Flüchtlinge oder als “vorläufig Aufgenommene”. Es kann nicht sein, dass enschen über zehn Jahre in einem Dauerprovisorium hier leben müssen. Dieser Zustand macht krank und ist inakzeptabel!
Beim Abstimmungskampf um das neue Asylgesetz wurde versprochen, dass anhand der Härtefallregelung ein Instrument geschaffen wird, welches eine geregelte Aufenthaltsbewilligung für Menschen ermöglicht, die schon Jahre hier leben. Der Kanton Zürich ignorierte bis anhin diese Massnahme. In keinem anderen Kanton der Schweiz wird die Härtefallregelung so restriktiv umgesetzt wie im Kanton Zürich. Die angenommenen Gesuche können an einer Hand abgezählt werden. Wir fordern die sofortige Umsetzung des Härtefallartikels!


Die Demonstration wurde unterstützt von:

Alternative Liste Zürich (AL) - Antirassistisches Netzwerk - Associations de Guineens et Sympatisant a Zürich (ARGSZ) - augenauf - Colectivo sin papeles Zürich - Darfur Friedens- und Entwicklungszentrum (DFEZ) - Demokratische Vereinigung der Flüchtlinge (DVF) - Flüchtlingscafé «Refugees Welcome» - Föderation für demokratische Rechte in der Schweiz (IDHF) - Humanistische Partei - Infoladen Kasama - International Federation of Iraqi Refugees (IFIR) -Iranian Union of Refugees (IUR) - Junge Linke Alternative (JuLiA) - Juso Kanton Zürich - Minka Alterlatina - Partei der Arbeit Zürich (PdAZ) - Religiös Sozialistische Vereinigung Deutschweiz - Sans-Papiers Anlaufstelle Zürich (SPAZ) - SchülerInnen Netzwerk - Solidarité sans frontieres - SOS Rassismus Deutschweiz
 :: 4 Inhaltliche Ergänzungen : > Ergänze diesen Artikel (.onion )
  toll
20.04.2008 19:26  
war eine tolle demo. schönes wetter, viele leute, hätte noch ein bisschen lauter sein können (die pfannendeckel waren super), aber egal. mensch sieht sich am revolutionären 1. mai am 1. mai!


AutorIn: Teilnehmer
  MEHR FOTOS
20.04.2008 23:41  


AutorIn: solidarität
  Große Flüchtlingsdemonstration in Zürich
21.04.2008 20:04  


AutorIn: ClandesTino
  Große Flüchtlingsdemonstration in Zürich
22.04.2008 00:56  
Ca. 3000 Flüchtlinge und Sympathisanten haben gestern Nachmittag in Zürich für ein generelles Bleiberecht demonstriert. Sie forderten radikale Veränderungen in der der Asylpolitik.
 http://antifasozialbetrug.siteboard.de/antifasozialbetrug-about364.html

MENSCHENRECHTE
 http://antifasozialbetrug.siteboard.de/antifasozialbetrug-forum-14.html


AutorIn: antifa.sozialbetrug
 :: Nicht inhaltliche Ergänzungen :
  1. olala-olelele-.... — danke
  2. Zivilcourage — Kommandantin
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!