Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: Neonazikonzert in Wimmis (BE) ::
 Themen | Antifaschismus 16-03-2008 19:37
AutorIn : Antifa Oberland : www.a-i-o.ch.vu
Am Samstag Abend feierten gut 150 Neonazis in der Schulanlage „Chrümig“ von Wimmis. Sie folgten der Einladung der lokalen Sektion der Partei National Orientierter Schweizer PNOS zu einem Rechtsrockkonzert mit "vier europäischen 'top' Bands".
Im Vorfeld des Konzertes waren weder Lokalität noch die Bands des Anlasses bekannt. Die Neonazis wurden auf einen Schleusenpunkt in Muri (BE) mobilisiert. Von hier ging es weiter über Spiez nach Wimmis. Bis 22:00 Uhr fanden sich in der Schulanlage gegen 150 Personen ein, welche teilweise auch aus Deutschland und Österreich angereist waren. Bis spät in die Nacht spielten die NS-Blackmetal Band „Legion of Thor“ (DE), die Rechtsrock Bands „Eugenik“(DE) und „X.x.X“(DE), sowie eine weitere unbekannte Band.Das es sich bei diesem Anlass nicht um ein normales „Rockkonzert“ handelt, wie von der Kapo behauptet, wird mit einem Blick auf die Interpreten klar. Sie ordnen sich klar der rechtsextremen Szene zu. So weisen „Eugenik“ und „Legion of Thor“ Verbindungen zu "Blood and Honour" auf. Hinter dem Kürzel „X.x.X“ versteckt sich die Band „Deutsch, Stolz, Treu“, welche 2006 wegen „Volksverhetzung, Verwendung von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen und Verstosses gegen das Waffengesetz“ in den Fokus der deutschen Behörden geraten ist.

Dies ist bereits der zweite Anlass innerhalb einer Woche, welcher im Oberland durchgeführt wurde. Am Samstag 8. März fand ein Vortrag von Pierre Krebs im Schützenhaus Unterseen statt. Der bekannte Nazi, Publizist und Mitbegründer des Thule-Seminars, referierte über die Zukunft Europas und schürte die Angst vor einer zionistisch-amerikanischen Verschwörung. Ist das Berner Oberland ein ruhiges Hinterland?

Hinter beiden Anlässen steht aller Wahrscheinlichkeit nach die lokale Sektion der PNOS. So war es der Vorsitzende "Jordi de Kroon“, welcher die Halle in Wimmis gemietet hatte. Dies würde gut zu den vergangenen Aktivitäten der Sektion passen. So haben deren Mitglieder am 17.10 07 eine Neuauflage der Schulhof CD verteilt [AO berichtete]. Ebenfalls verfügt Mario Friso über ausgedehnte Kontakte zu deutschen Labels, welche auf seine Aktivitäten im „Bund Oberland“ zurückgehen. Auch der Vortrag in Unterseen wurde von der PNOS organisiert. Er fungierte als Ersatzveranstaltung für die verbotene Demonstration am 8. März in Schwyz.

Die Sektion Oberland wird immer mehr zum „aktivistischen“ Zentrum der Partei. So unterstütze die Sektion auf die Kundgebungen in Appenzell (13.10 07) und Schwyz (durchgeführt am 02.03 08). Mit dem Vortrag und dem Konzert wagte die PNOS Beo den Schritt zu grösseren öffentlichen Veranstaltungen. Dies setzt ein erhebliches Mass an
Infrastruktur und Logistik voraus, welches im Oberland anscheinend vorhanden ist. Es ist erschreckend wie problemlos sich die Neonazis in dieser Region organisieren können. Die Behörden spielen den Vorfall einmal mehr herunter und melden, dass das Konzert „ohne Probleme verlaufen“ sei. Ein Konzert von Neonazis für Neonazis ist aber an sich ein Problem!

Kein Bock auf Nazirock!

Antifa Oberland
 :: 3 Inhaltliche Ergänzungen : > Ergänze diesen Artikel (.onion )
  zuverlaesige politarbeit
16.03.2008 22:02  
Danke der AO ganz herzlich fueur ihre sachliche und informative Politarbeit.
Ist nicht das erste mal das ihr eure Informationen Sachlich und Glaubwuerdig an die Oefntlichkeit traegt.


antifaschistische gruesse


AutorIn: Dankender
  nicht inhaltliche ergänzung
16.03.2008 22:32  
hut ab, das erste mal das ich mitbekomme das eine sda meldung expliziet auf eure arbeit verweist, meisst gibts ja nur das normale pozilei c&p...
mfg

 http://www.bluewin.ch/de/index.php/26,25199/Rund_100_Rechtsextreme_vor_Konzert_im_Berner_Oberland_kontrolliert/

 http://www.suedostschweiz.ch/newsticker/index.cfm?id=155860


AutorIn: o.l.a.d.
  schulfhof-cd
14.06.2008 13:29  
Ich wohne in Hennigsdorf und muss feststellen, dass es hier genug Rechte gibt wie Thilo Kabus, der langjähriger NPD-Funktionär war und inzwischen als Webmaster für die DVU-Fraktion arbeitet. Auch soll hier ein GDF-Mitglied namens Silke Malkov, sowie die im rechten Spektrum aktive Nicola Ochsenreiter wohnen. Außerdem Thomas Kay (ehemaliges Mitglied der Republikaner jetzt Familienunion). Zahlreiche rechtsextreme Jugendliche am Bahnhof kann ich ebenfalls bestätigen! Siehe  http://www.djb-ev.de/node/1327...
Deswegen gibt es die sinnvole Aktion "CD für Hennigsdorf". Sie zeigt wie dringend es ist dort etwas gegen rechtes Gedankengut zu unternehmen!

Schaut mal bei denen rein. Eventuell wäre ein Austausch möglich!
Euch auch viel Glück und Erfolg!


AutorIn: ken
 :: Nicht inhaltliche Ergänzungen :
  1. Gruss an die AO — Gute Arbeit
  2. aber — la rage du peuple
  3. hausaufgaben nicht gemacht — Oberst löli
  4. aber bitte... — tschöst löli
  5. Gaza? Was hat das mit Nazis zu tun? — kein verständnis für rassismus
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!