Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: Anarchie statt Alltag ::
 Themen | Anti-Kapitalismus/Globalisierung 23-07-2007 01:09
AutorIn : ((i)) : http://
acamp Während 10 Tagen trafen sich AnarchistInnen aus der deutsch-schweiz, der Romandie und auch Leute aus der ganzen Welt in Tahlheim bei Winterthur für das diesjährige A-Camp. Es wurde eifrigst debatiert, diskutiert, gebadet, geplant und trainiert.

Nach dem Aufbau der Camp Infrastruktur begannen am Montag die ersten Workshops und Diskussionen zu unterschiedlichsten Themen. Diese standen dann auch neben dem herrschaftsfreiem Leben im Mittelpunkt des 'Campalltags' und dienten natürlich auch der Vernetzung der anarchistischen Bewegung.

In letzter Zeit haben sich in mehreren Schweizer Städten anarchistische und libertäre Strukturen gebildet. Neben Gruppen die schon seit längerer Zeit agieren, wie die Organisation Socialiste Libertaire oder die FAUCH, gibt es nun auch eine Libertäre Aktion Winterthur, die Libertäre Aktion Ostschweiz, Action Autonome in der Romandie und das Forum deutschsprachiger AnarchistInnen.
acamp
acamp
acamp
acamp
acamp
acamp
Camp Organisation – herrschaftsfreies Leben
Um den anarchistischen Idealen gerecht zu werden wurde versucht alle Hierarchien unter den Teilnehmenden abzuschaffen. So löste sich gleich zu Beginn die Vorbereitungsgruppe auf und Entscheidungen wurden gemeinsam in Pleni getroffen. Kochen, Putzen und auch der Infrastruktur Auf- und Abbau wurde von den Anwesenden organisiert und getragen. Beim Essen wie auch bei der Infrastruktur wurde darauf geachtet, dass die Umwelt miteinbezogen wurde. Gemüse, Wein und Brot kamen direkt von lokalen und biologischen Kleinbetrieben.

Workshops und Diskussionen
Workshops und Diskussionen entstanden spontan nach den Fähigkeiten und Interessen der Teilnehmenden AnarchistInnen. Das führte zu einer vielfältigen Palette von Themen. Nach kleineren Anlaufschwierigkeiten gab es dann ab Montag täglich ein volles Programm. Von Diskussion über Aktionen am 1. August, bis zu indigenem Widerstand im Südpazifik, von der Schwarzen Hilfe bis zum Bauen einer W-LAN Antenne wurden viele Aspekte anarchistischer Theorie und Praxis angesprochen. Gerade bei theoretischen Diskussionen wurde wieder einmal klar, dass es auch innerhalb des anarchistischen Spektrums verschiedene Ansätze und Strömungen gibt. Während PrimitivistInnen die Zivilisation als Ganzes ablehnen, schlagen SyndikalistInnen die Übernahme und selbstverwaltete Weiterführung der Fabriken und Betriebe durch die ArbeiterInnen als Lösung der gegenwärtigen Herrschaftsverhältnisse vor.

Es wurden diverse Tipps ausgetauscht, die das Überleben in der Diktatur des Kapitals zumindest ein bisschen vereinfachen. 'Eigentum ist Diebstahl' sagte schon Proudhon vor vielen Jahren.

Wer einmal keine Lust auf Diskutieren hatte konnte sich an der nahen Thur mit Wasser und Steinen vergnügen oder sich einfach unter einen der vielen Apfelbäume legen.

Ein Aktivist aus Aotearoa (Neuseeland) berichtete von Kämpfen im südpazifischen Raum: von der Demokratie Bewegung in Tonga und dem indigenem Widerstand der Maori und ihrem Kampf für Manamotuhake (Autonomie).

Wie nachhaltig die praktischen Workshops waren wird sich in zukünftigen Direkten Aktionen und Demonstration zeigen...

Ob es im nächsten Sommer wieder ein A-Camp geben wird, hängt davon ab ob sich wieder Leute finden, die in der Vorbereitungsgruppe aktiv sein wollen. An dieser Stelle sei der Orga-Gruppe herzlich für ihren Einsatz gedankt.

Für jene, die das nächste Camp nicht verpassen wollen: Es wird wahrscheinlich wieder keine grossen Ankündigungen geben, also haltet die Augen und Ohren offen!
 :: 1 Inhaltliche Ergänzung : > Ergänze diesen Artikel (.onion )
  weitere gefestigte strukturen
23.07.2007 11:52  
neben der fauch (thun, murifeld...) gibt es auch noch die fau (bern)  http://faubern.immerda.ch/de/index.php und die anarchistische aktion (bern). ebenfalls gruppen die schon über jahre bestehen.


AutorIn: ergänzung
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!