Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: München: Tausende gegen die NATO (Bericht+Fotos) ::
 Themen | Antifaschismus | Krieg+Militarismus 11-02-2007 18:36
AutorIn : jeremias kall : http://
Ich war am Samstag vom Anfang bis zum Ende auf der Demonstration gegen die NATO-Siko in München. Hier meine Eindrücke:
Horst Teltschik, Veranstalter der Siko wünschte sich im Interview ne Dikatur
Horst Teltschik, Veranstalter der Siko wünschte sich im Interview ne Dikatur

Die Demo gestern war groß und politisch klar im Protest gegen die nur allzu vertraute Kriegspolitik, und wir waren offensichtlich mehr als letztes Jahr, schon mal gut, auch wenn es im "Gipfeljahr (WEF, SiKo, G 8)" so viele extra Termine gibt daß man wirklich "alle zusammen packen" müßte für das ganze Bild.

Ich habe einzig friedlichen Protest erlebt. Die Gewalt, die ich erlebt habe, wurde von der Polizei ausgeübt. Zwei Beispiele habe ich selbst mitbekommen: Zum Einen wurde am Gärtnerplatz ein älterer Demonstrant von der Polizei aus der Menge gezogen, anschließend von drei Polizisten brutal auf den Boden gedrückt und über den den Asphalt zum Polizeiwagen geschleppt; Weiterhin wurde am Telekom-Gebäude ein Demonstrant, der sich weigerte von einer Säule zu steigen, von dieser durch die Polizei herunter gezogen und verlor das Bewusstsein, als er auf den Boden aufschlug.

Die Polizei zog auch immer wieder friedliche Demonstranten aus der Menge um sie festzunehmen, wobei als Grund für dieses Vorgehen „Beleidigungen“ genannt werden.

Auch wurden von der Polizei massenhaft Zivilpolizisten in die Menge eingeschleust und dies nicht nur in den - angeblich gewaltbereiten - „Schwarzen Block“, sondern auch zu den „normalen“ Demonstranten. Nach den Durchsagen der Veranstalter, hatte die Einsatzleitung der Polizei auch zu einzelnen USKs den Kontakt verloren.

Auch die Strategie der Polizei als Ganzes war schikanös: Der Marienplatz war mit Sperrgittern umgeben, alle mußten durch Schleusen durch, schon am Freitag bekam ich provokativ kleinliche Kontrollen speziell bei Jüngeren mit, die irgendwie den Polizisten vom Aussehen nicht passten. Die Busse bei der Anreise wurden sozusagen grundsätzlich nicht durchgelassen ohne Leute daraus festzusetzen!

Doch - angesichts der Verwicklung der NATO-Staaten in Folterskandale und der ungerührten Ausweitung der Kriegseinsätze ist unser Protest (  http://www.muenchner-friedensbuendnis.de/archiv/Siko/07GegenSiko.php) unverzichtber.
Noch ein ganz dickes Ende kam danach: Die Berliner hatten ihren Bus (sogar einen "Doppeldecker" - Respekt zu dieser Mobilisierung!) auf der Theresienwiese stehen. Sie wurden dort von einem Großaufgebot an Polizei heimgesucht. Als ich etwas später dort vorbei kam, war die Polizei weg und hatte 4 Teilnehmer mitgenommen. "Vorwurf" laut Aussage der Wartenden: "Zu lange Transparentstangen lange davor" bei der Demo!

Und so warteten die anderen auf ihre Freunde - die Polizei läßt keine Schikane aus, um gerade den Anreisenden das Leben schwer zu machen.

Aber was beschweren wir uns: "Für den Profit der Reichen gehn sie über Leichen" - im Vergleich zu den "NATO-Zielgebieten" sind die Behinderungen unseres Demonstrationsrechts ja "Peanuts". Wie Teltschik unfreiwillig und die Polizei patzig (  http://amazonas.the-dot.de/node/1543) zugibt, müssen wir uns eben gegen sehr eigenwillige Interpretationen des Demonstrationsrechts behaupten.

Jetzt dagegen hat natürlich Putin's Paukenschlag Teltschiks Privatkampagne quasi zugeschüttet. Kaum einer von uns würde Putin die Hand schütteln wollen - aber wo er recht hat hat er recht. Doch das ist ein anderer Artikel (z.B. IMI:  http://www.imi-online.de/2007.php3?id=1493).

Wir haben schon seehr lange Recht mit unserer Kritik und den Protesten und allen Grund, weiter dran zu bleiben.
 http://amazonas.the-dot.de/Siko-Splitter-10-erste-Demo-Eindruecke


Fotos auf:  http://www.sueddeutsche.de/muenchen/bildstrecke/578/101477/p0/?img=24.0


 :: 6 Inhaltliche Ergänzungen : > Ergänze diesen Artikel (.onion )
  horst teltschik wünscht sich eine diktatur
11.02.2007 18:53  


AutorIn: zara
  auseinandersetzungen mit der polizei - fotos
11.02.2007 20:22  
.


AutorIn: zara
  auch in Spanien: tausende gegen die NATO
12.02.2007 00:14  


AutorIn: leander
  wild wild south - bericht über die SiKo
12.02.2007 11:56  


AutorIn: xxx
  brutale festnahmen schon im vorfeld :
12.02.2007 19:02  


AutorIn: ddd
  Verweis zum Original
15.02.2007 22:32  
ich war schon verdutzt, als ich Teile - und zwar nur Teile - des Indymedi.de Artikels von hier
 http://de.indymedia.org/2007/02/168140.shtml
wiedererkannte, aber doch "irgendwie verwurstet".

Nicht daß der Ursprungstext nicht lückenhaft wäre und Ergänzungen sinnvoll - aber wenn jemand die Ich-Form wählt, dann sollte ein Zitat von jemand anderem auch erkennbar sein! Sachen "vom anderen" und von mir unidentifiziert gemischt, das finde ich nicht gut.

Der Link "zu mir" blieb ja drin, und wer alles anguckt merkts dann, aber so ein merkwürdiges Abschreiben ohne jede Rückmeldung hätte der Schreiber nicht nötig gehabt ...

(beim Verfassen von Aufrufen usw. wäre das was anders, klar ;-)


AutorIn: Franz | Web:: http://amazonas.the-dot.de
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!