Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: Wipe Out WEF - ein kleiner Rundgang durch DavosBei einem Run ::
 Themen | WEF 27-01-2007 22:40
AutorIn : wäff-wäff : http://
Die Polizei war zu spät dran Bei einem Rundgang durch Davos, heute den 27.1.2007, kamen einige Bilder, Impressionen und zum Denken anregende Geschichten zusammen. Ein kurzer Abriss.
Die Polizei war zu spät dran
Die Polizei war zu spät dran
Besuch beim Open Forum, das nicht so open war...
Besuch beim Open Forum, das nicht so open war...
Neustes Produkt der Coca Cola Company
Neustes Produkt der Coca Cola Company
Fahrzeugkontrolle der United Clown Forces
Fahrzeugkontrolle der United Clown Forces
Auf in den Kampf
Auf in den Kampf
... und ab ins Getümmel
... und ab ins Getümmel
Auch Einzelkämpfer waren im Schneetreiben zu sichten
Auch Einzelkämpfer waren im Schneetreiben zu sichten
Was zu Geier macht die Armee in Davos?
Was zu Geier macht die Armee in Davos?
Securitas fährt Armeelaster: Willkommen bei der Privatarmee!
Securitas fährt Armeelaster: Willkommen bei der Privatarmee!
Mussten von der Clown-Army beschützt werden
Mussten von der Clown-Army beschützt werden
Das erste was auffiel heute morgen, wenn mensch sich nach Davos begab, war, dass die "Sicherheits"kräfte auffallend nett und zurückhaltend waren. Dies ganz im Gegensatz zu den vorausgegangenen Jahren mit Landquarterkessel, verbotenen Demos, teils schwer verletzten Personen, etc.

Die erste beobachtete Demo -> siehe auch  http://ch.indymedia.org/de/2007/01/46195.shtml konnte sogar - wohl auch aus einem Überraschungsmoment heraus - wie geplant durchgezogen werden.

Als sich gegen 13.30 Uhr dann die bewilligte Demo versammelte, marschierte die "Clown-Army" halt dummerweise in die falsche Richtung los, wurde aber durch ein Grossaufgebot der Polizeikräfte aus verschiedensten Kantonen eingekesselt und zurück auf den Pfad der Erleuchtung gebracht. Unangenehm war dabei in erster Linie der Einsatz von Hunden - ansonsten blieb die Polizei mehr oder weniger auf Schmusekurs. Wohl auch gerade deshalb, weil die Clown-Army so harmlos wirkte und es sich wohl selbst in den bürgerlichen Medien nicht so gut gemacht hätte, wenn harmlose Clowns eingegast worden wären.

Nichts desto trotz waren es wohl gerade die "harmlosen" aber ach so undisziplinierten Clownsoldaten, die unsere Freunde in Blau auf Trab hielten. Immer wieder scherten sie aus und schlossen sich am Ende gar noch mit der World Economic Youth zusammen und beschützte diese vor der bösen Polizei. Manchem Polizisten war das Unwohlsein und die Verwirrung ins Gesicht geschrieben; mit einer militärischen Konfrontation hatten sie zwar gerechnet, aber nicht, dass sie von ihren Gegnern mit dem Staubwedel vom Schnee befreit würden...

Die bewilligte Demo an sich verlief ein bisschen allzu ruhig. Zwar wurden Parolen gesungen und auch ein paar Schneebälle flogen, aber selbst der unglückliche Polizist mit dem ausser Kontrolle geratenen Feuerwehrschlauch (peinlich-peinlich liebe Ordnungshüter) vermochte nicht wirklich Stimmung zu bringen.

Eine Anekdote bleibt noch: interessant ist, wie viele verschiedene Uniformen (mal abgesehen vom chaotischen Haufen der Clown-Army) in Davos anzutreffen waren. Neben regulären Polizisten aus den verschiedensten Kantonen der Schweiz (vorab Berner), wurden auch Deutsche Polizeifahrzeuge, sowie - laut Augenzeugenberichten - italienische Cops gesichtet! Ebenfalls für Kopfschütteln hat beim Autor die Präsenz eines Hundeführers der Militärpolizei gesorgt -> siehe Bild, sowie, dass Fahrzeuge der Armee durch Securitas-Wächter gefahren wurden -> siehe ebenfalls Bild weiter unten.

So bleibt nur eins: Soll der Blitz das WEF beim Scheissen treffen!
 :: 1 Inhaltliche Ergänzung : > Ergänze diesen Artikel (.onion )
  Some more Pictures...
28.01.2007 03:22  


AutorIn: AGB
 :: Nicht inhaltliche Ergänzung :
  1. danke — glücklicher
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!