Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: Ein Grund zum feiern: Denk:mal steht! ::
04-10-2005 12:10
AutorIn : handwerfen : http://www.denk-mal.info
Der Flyer zum Weich Endlich ist es soweit: Nach monatelanger Vorbereitung, Besetzung und
Verhandlungen können wir am 8. Oktober das Eröffnungsfest der autonomen
Schule „Denk:mal“ an der Bolligenstrasse 85 in 3006 Bern feiern.
Der Flyer zum Weich
Der Flyer zum Weich
Bibliothekli
Bibliothekli
infoladen im aufbau
infoladen im aufbau
denki aussen
denki aussen
compipool bald auf linuxx
compipool bald auf linuxx
Geschichte: Im Sommer dieses Jahres beginnen wir Unterschriften zu sammeln
für eine Petition, in der wir die herrschenden Bildungsverhältnisse
anprangern und Räume fordern, in denen selbstbestimmtes Lernen möglich
sein kann. Innerhalb eines Monats kommen über 1'200 Unterschriften
zusammen von Menschen, die diese Forderung unterstützen. Nach der
Petitionsübergabe ( http://www.indymedia.ch/de/2005/06/33334.shtml), hören
wir erst mal ne Weile nichts mehr, bis ein Antwortsschreiben eintrifft, in
dem festgestellt wird „dass der Kanton Bern so etwas wie eine autonome
Schule nicht kennt“... Da dieses Schreiben auf uns nicht sehr ermutigend
wirkt, dass die Stadt uns freiwillig ein Gebäude zur Verfügung stellen
würde, beschliessen wir uns, uns zu nehmen was wir brauchen. Am 1. August
besetzen wir das ehemalige Erstaufnahme Zentrum an der Bolligenstrasse 85
in Bern. 50 Leute feiern gemeinsam in den Morgen hinein, der ausser Regen
auch ne ganze Menge Polizei mit sich bringt. Stundenlang werden wir auf
dem Gelände festgehalten, ein rauskommen ist nicht möglich, Verhandlungen
gibt’s lange nicht. Danach werden die Personalien aufgenommen und wir
müssen das Gelände verlassen. Uns wird in Aussicht gestellt, dass wir,
wenn wir uns verziehen, mit den Stadtbauten in Verhandlungen treten
können... naja irgendwie haben die auch Wort gehalten, jedenfalls konnten
wir einen Zwischennutzungsvertrag aushandeln und am 27. September sehen
wir uns mit dem Schlüssel in der Hand wieder an der Bolligenstrasse.

Momentan befinden wir uns in der Aufbauphase und haben bereits eine
Bibliothek, das Fotolabor und das Kino eingerichtet. Seminarräume stehen
auch zur Verfügung. Jeden Abend wird gekocht, den Tag über sind wir mit
Schreinern, basteln und bauen beschäftigt. Wir sind aber immer für
helfende Hände dankbar. Jeweils am Mittwoch um 20.00 Uhr finden die
Plenumssitzungen statt, die für alle offen sind. Ab nächster Woche finden
die ersten Workshops statt, informiert euch vor Ort oder über unsere
Website.

Kommt alle ans grosse Eröffnungsfest am Samstag, 8. Oktober.
Ab 18.00 Uhr VoKü, Siebdruck (Klamotten mitbringen)
Ab 20.00 Uhr Konzerte, DJ’s, Kino, Feuershow

Der Weg zum Denk:mal:
Bus Nr. 10 nach Ostermundigen bis „Ostermundigen Station“ über
fussgängerstreifen links die strasse überqueren, am bahnhof vorbei, 5
minuten geradeaus bis zum Hornusserfeld, am Feld vorbei, erste abzweigung
nach links, dann noch 20 meter.


Zug bis Ostermundigen, beim Bahnhof Treppe runter, nach rechts, 5 minuten
geradeaus bis zum Hornusserfeld, am Feld vorbei, erste abzweigung nach
links, dann noch 20 meter.


Hintergrund:
"Was verstehen wir unter einer autonomen Schule?

Eine autonome Schule ist mehr als nur unabhängig vom Staat und der
Privatwirtschaft - sie wird von denen geführt die sie benutzen. Es gibt
also keine "Leitung" die den Lernenden irgendwelche Vorschriften macht
oder einen Rahmen setzt. Die Lernenden gestalten gemeinsam einen Ort, an
dem sie Fähigkeiten so erlernen können, wie es ihren Bedürfnissen
entspricht.

denk:mal soll darum nicht nur Elemente der Wissensvermehrung enthalten,
sondern auch als sozialer Treffpunkt dienen. Eine autonome Schule
beschränkt sich nicht nur auf die Förderung von theoretischem Wissen. Alle
Fähigkeiten die erlernt werden müssen (um sie zu besitzen) finden dort
ihren Platz. Also soll es für einen Schreinerworkshop oder ein Musikzimmer
genauso Raum haben, wie für einen Kant-Lesezirkel.

Das Erlernen dieser Fähigkeiten soll in erster Linie gemeinsam geschehen.
Kein Lehrer oder keine Professorin soll den Unterricht führen. In
Lerngruppen in denen es hilfreich oder sogar notwendig ist, wenn eine
teilnehmende Person schon über vertieftes Fachwissen verfügt, soll die
Struktur des "Unterrichts" trotzdem von allen gemeinsam festgelegt werden.
Die natürliche Autorität der Person mit Wissensvorsprung, muss genau dann
wieder aufhören wenn es sich nicht exakt um das Thema handelt, in dem die
Person einen Wissensvorsprung hat. Auch soll die so entstehende Hierarchie
von der Gruppe thematisiert und hinterfragt werden.

Erste und grundlegende Voraussetzung ist es, geeignete Räumlichkeiten zu
besitzen. Am besten ein Haus. Die verschiedenen Räume ermöglichen
verschiedene Tätigkeiten. Sie sollen z.B. als Werkstatt,
Veranstaltungsräume, Seminar-/Sitzungsräume, Bibliothek, Büro,
Kindertagesstätte genutzt werden.

Der Veranstaltungskalender wird nicht von einer Leitung zusammengestellt.
Viel mehr sollen alle Personen/Gruppen die eine Idee haben, zu einer
Veranstaltung aufrufen können. "


 :: 7 Inhaltliche Ergänzungen : > Ergänze diesen Artikel
  schön....
04.10.2005 12:45  
...werde da sein!


AutorIn: machmal
04.10.2005 13:13  
etwas viel hirn auf dem plaki, wennn man sich die "bibliothek" ansieht ......


  hää?
04.10.2005 15:02  
grosse bibliothek = grosses hirn???

was noch nicht ist, kann ja noch werden!

geile sache!


AutorIn: hirni
04.10.2005 20:56  
Voll geiles Projekt!

Autonome Schulen überall!!!

Für mehr freie Räume und "freie" Zeit,
F*** the Bologna Reform.

Wir lassen uns nicht sagen, was für uns das Richtige ist.


AutorIn: Rodin
  warum
05.10.2005 00:19  
nicht gleich


AutorIn: mittelspalte?
  hammer!
05.10.2005 17:55  
das wohl beste projekt welches die schweiz seit vielen jahren auf die beine gestellt hat! weiter so!

werde vorbeischauen


  aaaaaaaaah
09.10.2005 13:47  
war das ne hammerfete, best'n dank für alles, das war gestern einfach nur geil,geil,geil


AutorIn: das pferd rockt!
Dieser Artikel hat 1 versteckte Ergänzung.
> Übersetze diesen Artikel
> Artikel als PDF runterladen
> Diesen Artikel als e-Mail versenden
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!