Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: Die Rückkehr des Schnüffelstaats ::
 Themen | Repression/Knast 03-12-2004 17:29
AutorIn : ((i))
Obwohl die Bundespolizei, nach dem widersprüchlichen Rapport des Bundesrates zur Inneren Sicherheit, ankündigte: "Extremismus in der Schweiz: keine schwerwiegende Bedrohung der inneren Sicherheit", überwacht sie 2000 AktivistInnen, sei es von rechts oder von links, und hat, laut einem Bericht des Tessiner Fernsehens, schon über 50'000 weitere Informationen gesammelt.

So wurden auch rund 300 HäuserbesetzerInnen aus Genf fichiert.

Blocher bestätigte, dass es weitere Informationen zu dieser Frage gegeben wird, aber erst Ende Januar, nach dem il WorldEconomicForum , das auch dieses Jahr wieder in Davos stattfinden wird.

Es war nämlich auch genau während des WEF im letzten Jahr, als hunderte von Personen in Landquart festgenommen und Daten gesammeltwurden. Diese Praxis, die Personen kurz festzunehmen, um ihre Daten aufzunehmen, ist zur Regel bei fast jeder Demonstration geworden – am 1. Mai in Zürich, an der Demonstration für Marco Camenisch, usw. Dies scheint auch im Tessin langsam eingeführt werden, hat sich bei der Besetzung in Locarno und Vico Morcote gezeigt. All dies nach dem Fichenskandalvor rund 15 Jahren, als die riesige Menge von gesammeltem Material in einem enormen Archiv gesammelt wurde. Es waren über 900'000 Personen von den 50er Jahren bis 1989 heimlich fichiert wurden. Diese geheime Polizei hat, nachdem die Fichierung aufgeflogen ist, vom Bundesrat kurzerhand einen offiziellen Auftrag bekommen und ist zur Bundespolizei geworden.

Im Juni 1998 hat das schweizerische Stimmvolk mit grosser Mehrheit eine Initiative zur Abschaffung der Schnüffelpolizei abgelehnt. Die Zeiten haben sich geändert – heute müssen sie sich nicht einmal mehr verstecken!

Material: DNA Fichierung | Daniel de Roulet (2) | Anticomunismo e schedature

Übersetzung von www.indymedia.ch/it: Original
 :: 2 Inhaltliche Ergänzungen : > Ergänze diesen Artikel
  buchempfehlung
05.12.2004 23:08  
ein sehr interessantes thema!
empfehlenswertes buch dazu ist "staatsfeinde oder schwarzundweiss", eine literarische reportage aus dem kalten krieg von jürgmeier.
verschiedene geschichten von menschen die fichiert wurden, weil sie halt politisch aktiv waren. und diese menschen sind ja nur einige im vergleich zu den vielen die erfasst wurden..

lesenswert!


AutorIn: gemeinsam
  Welche Rückkehr?
25.12.2004 17:45  
... weils sie heute blaue Uniformen haben? Über 10 000 Personen werden in der Schweiz in staatlichen Sanatorien mit Drogenkoktails, Gewalt und hinter Panzerglas gegen deren Willen festgehalten, damit dubiose Dres. Abeles auch noch ihren Kindern von der eigenen Intelligenz und Fleisse erzählen können, die ihre Brut und Hypothek finanziert.

Ja wo leben wir hier den eigentlich? 1997, als doch noch Beweise für die Zusammenarbeit der Schweiz mit IG-Farben, die das Judenvernichtungsgas Zyklon B herstellten und ihre Geschäfte über Zürich Paradeplatz - Schweiz abwickelten, ja, als doch noch Beweise vor dem Scherdder gerettet werden konnten, hatte das irgendwelche Konsequenzen für die nicht ganz die Wahrheitsager? Hat sich etwas geändert am Bankengeheimnis? Wird er Scherdderraum am Paradeplatz Zürich Schweiz heute besser bewacht? Sind da nicht noch die Gleichen nicht ganz die Wahrheitsager am Arbeitsplatz und machen nur ihre Arbeit. Auch schon etwas vom Schweizer Militär-, Wirtschafts- und Amtsfilz gehört?

Von der Swisscom-Uvek-Bakom- Internet- und Telefonbetrüger- Mafia ganz zu schweigen, die aufgrund ihrer Geschäftsmodelle und Arbeitsplatzsicherung Geld wäscht und den Internet- und Telefonbetüger auf deren Konto am Paradeplatz Zürich Schweiz oder den Cayman Inseln im Pazifik überweist? Die Bundesanwaltschaft kann da natürlich auch nicht gegen ihre Kollegen ermitteln. Warum auch? Schweizer Militär-, Wirtschafts- und Amtsfilz verdient tüchtig mit und sichert Arbeitsplätze.

Da basteln so Intelligenzbestien und Angestellte des Amtes mit dem Dipl. Ing. im Namen vorangestellt an der Elektronik von Flugzeugen und deren Vido-Sitzen herum bis es abstürzt, begutachten sich dann selbst und wieder ist niemand schuld. Da sind Menschen gestorben und da hört der Spass dann langsam.




AutorIn: Gruss aus dem UBS-Schredderraum
> Übersetze diesen Artikel
> Artikel als PDF runterladen
> Diesen Artikel als e-Mail versenden
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!