Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: Blockade-Verletzter: Anzeige gegen Polizei ::
 Themen | Repression/Knast | WEF 01-02-2004 07:47
AutorIn : PigBrother.info : http://PigBrother.info
2x Tomographie: Der zertrümmerte Knochen (rechte Hälfte Gelenkkopf) Wie PigBrother nachträglich erfuhr, hat der Verletzte Strafanzeige gegen die Kantonspolizei eingereicht.

Nach einem Spam von PigBrother erschienen mehrere Zeitungsberichte -- wie üblich ohne Quellenangabe.
2x Tomographie: Der zertrümmerte Knochen (rechte Hälfte Gelenkkopf)
2x Tomographie: Der zertrümmerte Knochen (rechte Hälfte Gelenkkopf)
2x Tomographie: Der zertrümmerte Knochen (Seitenansicht mit Kniescheibe)
2x Tomographie: Der zertrümmerte Knochen (Seitenansicht mit Kniescheibe)
Röntgenaufnahme: Der geflickte Knochen
Röntgenaufnahme: Der geflickte Knochen
--> Nach dem Bericht von PigBrother inkl. obligaten Spam meldeten sich je ein Journalist von Tages-Anzeiger und AP und wurden an den Verletzten weitervermittelt. Tags darauf erschienen am 31.1.04 erschien im TA ein Artikel sowie in der NZZ eine auf der AP-Meldung beruhende Kurznachricht -- wie üblich ohne Quellenangabe.

--> Strafanzeige gegen Kantonspolizei

Der Verletzte hat Anzeige eingereicht wegen Körperverletzung und Unterlassung der Nothilfe. Wie die erwähnten Zeitungsberichte meldeten, weist die Kantonspolizei jegliche Schuld unisono von sich -- mit folgender doppelbödiger Begründung: Der Polizeieinsatz sei «von einer Vielzahl von Medienschaffenden beobachtet worden. Diese hätten aber über keine Übergriffe der Polizei berichtet.» Na Kunststück ...

--> Zeuginnen bitte dringend bei PigBrother melden (079 402 5667) !!!
--> Der Verletzte ist bereit, im Spital Interviews zu geben, jedoch nur unter der Zusicherung, dass sein Name und Gesicht im Bericht nicht veröffentlicht werden. Interessierte JournalistInnen bitte bei PigBrother melden.
 :: 19 Inhaltliche Ergänzungen : > Ergänze diesen Artikel
01.02.2004 16:55  
indymedia - der online-blick für die restlinke


01.02.2004 17:30  
@schweizer bürger (toll, dass du nach nationalitäten wertest...)

warum ist denn bis jetzt kein bulle zu dem gestanden, was er angerichtet hat (weibliche bullinnen machen solchen schrott anscheinend nicht...) ? fall cemal g. sagt ja genug, oder? zuerst die eigenen fehler betrachten, das sagt ihr bullen doch immer, oder? na dann, geht voran, ihr helden "schmacht".


AutorIn: wohlstandskind
  @wohlstandskind
01.02.2004 17:34  
mit 'normaler schweizer bürger' meine 'normal' im sinne von nicht extrem, weder links noch rechts. und was den fall cemal g. angeht, wissen wir beide wohl gleichviel. aber es ist mit allem so, hintendrein ist man schlauer.


AutorIn: normaler schweizer bürger
  @oben
01.02.2004 17:50  
hätte sie einen fehler gemacht, wäre es sicher nicht zu freisprüchen gekommen


AutorIn: normaler schweizer bürger
  Freisprüche
01.02.2004 17:56  
ich glaub da nicht so an den rechtsstaat.


AutorIn: abc
01.02.2004 17:58  
ich weder links noch rechts, ich bin unpolitisch normal und dröhne mir die birne mi musicstar zu und übernehme gerne die blickpolemik...


01.02.2004 19:03  
lieber normaler schweizer bürger es ist auch schizophren non-stop indymedia unter verschiedenen (immer wechselnden) namen zuzumüllen...


01.02.2004 19:04  
das mit den schnüren um den knochen sieht irgendwie chic aus - so indianisch!
diese scheiss bullen - kampf dem rassimus!


01.02.2004 19:07  
da hat wohl jemandem schon wieder nen eintrag nicht in den kram gepasst..schwupp weg ist er...
ich habe es nicht nötig den namen zu wechseln.


AutorIn: normaler schweizer bürger
  mein gott, wohlstandskind
01.02.2004 19:34  
@wohlstandskind: kleiner junge, du hast soeben dein wahres ich (sprich: kind) in aller deutlichkeit nach aussen gekehrt. vor ca. einem monat habe ich deinen wagemutigen einsatz (du hast damals die polizei gerufen, nachdem du irgendwelche skins oder was auch immer provoziert und dann schiss gekriegt hast. danach hast du eine hochnotpeinliche diskussion mit den polizisten betr. faschismus und blablabla beschrieben.) mit den worten "das hast du gut gemacht, mein kleiner held *schmacht*" kommentiert. und jetzt schau dir mal den letzten satz deines ersten postings hier an. che ridicoloso. ich auf jeden fall gehe davon aus, dass du nicht nur meine wortwahl als die deinige ausgibst, sondern auch pseudo-politische bzw. -intellektuelle (halb-)wahrheiten anderer. versuch doch mal, selbst was richtiges auf die beine zu stellen... - get a life, copycat. tsssss.


AutorIn: me again
01.02.2004 20:53  
gut erkannt, @oben:

bin nicht blöd und weis darum, dass du diesen kommentar damals verfasst hattest... hübsche anspielung, nicht? hahaha, da wird mensch mal zynisch und der bulle checkt es nicht... das is ja mal was neues, gell?


AutorIn: wohlstandskind/apfelstrudel
01.02.2004 21:01  
...ich habe was eigenes auf die beine gestellt...aber dieses grüppchen an leuten macht eben dinge, die du nicht magst, lieber 08/15-schweizer und wie schon gesagt blick-meinung-übernehmer und musicstar-gucker-teetrinker-mit-mami-um-genau-16.00 uhr mit den migros-budget-guetzli-die-mami-jeden-samstag-um-9.32-holen-geht.....

nochmals, mein kleiner hero (um nicht deine wortwahl zu "kopieren" (fällt mir grad ein: astreines englisch, für nen "normalen schweizer bürger" bist du aber ein ganz toller hecht, gell!)) lass das mit dem kompiutär lieber mal sein, der macht dich ja ganz komisch im kopf.



AutorIn: ach ja...
  wow
01.02.2004 22:06  
Huch... das geht ja fix mit deinen Antworten. Hab mich auf deine Rechtfertigung gefreut. Hast dich mal wieder selber übertroffen. Zynisch war das also gemeint, eine Anspielung also... eine zynische Anspielung wär's nur dann gewesen, wenn du sie MIR gegenüber geäussert hättest. Zu guter Letzt - bevor ich dich wieder in deine (Wohlstands-)Kinderstube entlasse: danke für's Kompliment. Mein Englisch ist tatsächlich lupenrein - genau wie mein Deutsch. Muss wohl vom vielen Blick-Lesen kommen. Übrigens: darfst mich gerne zitieren - dann klappt's wenigstens teilweise mit der Rechtschreibung... Cheers, baby.


AutorIn: me again and again
  faeuts oeich eigentlech??
02.02.2004 13:23  
hey,dir zwe da obe
saegit mau, i weiss ja nid, da ligt eine mit 6 schrubene irgendwo imene schpitau u kaempft aeuae duerfuer, daser nid aus muess saeuber zahle, das ja eigerisiko isch are demo z si, u dir zwoei chind heit aboslut nuet gschiders z due aus nech gaegesittig z disse???!!! gits aecht nid wichtigers aus eui postings? faut nech nuet bessers i zum schribe? i meine schteuit nech mau vor, im schpitau z lige, aus lingge chaot agluegt z waerde u niemer gloubt eim...
anyway, villech hey o deu "sech ling u auternativ nennendi luet" nuet angers z due aus ihre eiget schtouz z verteidige u mit angere z chriege.
u so weiter de d waeut verbessere


AutorIn: silana
02.02.2004 16:48  
ich war selbst auch an der besagten blockade. und ich wurde selbst an meinem bäuchlein verletzt, als sie mich über die leitplanken rissen...also, ich habe vollstes verständnis für diese person im spital und es nervt mich wohl genauso wie dich, erst recht, weil die bullen vor ort sagten, diese beinverletzung habe diese person sich schon VOR der demo zugezogen! die demo-teilnehmer wurden meiner ansicht nach nur spärlich über das ganze informiert, es hiess nur, dass diese person jetzt mit einem taxi nach hause fahre (...)


meinem aufgerissenen bäuchlein gehts übrigens wieder prima.

no justice no peace ftp


AutorIn: wohlstandskind
  tja, berufsrisiko
02.02.2004 18:01  
hätten wir euch vielleicht in ner sänfte von der strasse tragen sollen? ihr wurdet aufgefordert die strasse zu räumen... ihr wolltet nicht, also musstet ihr weggetragen werden... dass leute verletzt wurden ist bedauerlich, liegt aber in der natur der sache... n sogenannter kollateralschaden halt... jeder hätte ja selbständig über die leitplanken klettern können... aber nein, es musste ja weiter "geböckelt" werden...


AutorIn: robocop
  @wohlstandskind
02.02.2004 18:38  
ich war auch an der blockade und weiss aus sicherer quelle, dass der verletzte, der mit dem taxi nach hause gebracht wurde, nicht jene person war, um die es sich hier handelt. der erstere verletzte sich sich selber, was natürlich auch sehr misslich ist. vom hier durch die bullen verletzten war lange zeit nichts bekannt. ich glaube, diesen fall hat erst pigbrother ans tageslicht befördert. leider zu spät, denn das hätte unbedingt auch an die mediale öffentlichkeit gehört, als diese noch bestand. wobei: ob sie deren filter passiert hätte, ist die andere frage...

gute besserung und lasst euch nicht unterkriegen!


AutorIn: no pasaran
02.02.2004 19:57  
robocop du hast keine ahnung was abgegangen ist! die meisten sagten den bullen ausdrücklich, dass sie von selbst über die planke steigen könnten, als die bullerei die leute schon weggeschleppt hatte! ich sagte deinen beiden kollegen, sie könnten mich jetzt ruhig runter lassen, es sei nicht nötig mich wie die anderen über die planke zu schleifen/werfen/prügeln. die herren fandens nicht nötig, fandens lustig, mich noch ein wenig zu treten und schleiften mich dann über die mit spitzen schrauben versehene planke... fazit: aufgerissener bauch, toll gemacht, meine helden! das könnt ihr jetzt allen euren kameraden und mamis erzählen... ne frau hälts bei euch eh nicht aus.


AutorIn: wohlstandskind
  @ robocop
03.02.2004 19:34  
easy, gäbe es 50 verletzte bullen ist es ja egal, ist ja auch nur kollateralschaden...

ich kann nicht, ich bin nichts..


AutorIn: ...
Dieser Artikel hat 4 versteckte Ergänzungen.
> Übersetze diesen Artikel
> Artikel als PDF runterladen
> Diesen Artikel als e-Mail versenden
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!