Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: Winterthur: Polizei greift WEF-Widerstand an ::
 Themen | Repression/Knast | WEF 10-01-2004 18:25
AutorIn : Zuhausegebliebener Militanter
Bin zuhause geblieben heute, konnte leider nicht kommen. Kann mal jemand sachlich-nüchtern die Geschehnisse in Winterthur dokumentieren? Die TA-Meldung (siehe unten) lässt vermuten, dass die Bullen ein bisschen "Autonomen-Abschiessen" kamen...

Wilder Westen in Winterthur - Vietnam in Graubünden? Es wär nett, wenn die Bullenverantwortlichen für die Anti-WEF-Aktionen/-Demo-Einsätze ihren Polizei-Mannen und -Frauen ein bisschen Vernunft und Respekt für die körperliche Integrität anderer Menschen aufs Gummischrot-Gewehr streichen könnten, ansonsten heisst es plötzlich: Auge um Auge, Zahn um Zahn...



Tagi Online 10.1.2004

Unbewilligte Anti-WEF-Demo in Winterthur

WINTERTHUR - In Winterthur ist die Polizei mit Gummigeschossen und Wasserwerfern gegen 200 bis 400 WEF-Gegner vorgegangen, die sich zu einer unbewilligten Demo formiert hatten. Zuvor waren die Gassen zur Altstadt abgeriegelt worden.

Die Polizei trieb die Demonstranten in eine Seitenstrasse, wo es zum Gummigeschoss- und Wasserwerfereinsatz kam. Nach kleineren Sachbeschädigungen wurden mehrere Personen festgenommen, wie die Polizei auf Anfrage sagte.

Sie schätzt die Zahl der Demonstraten auf 200, die Organisatoren sprechen von 300 bis 400. Die Jugendlichen traten mit Parolen wie "Kampf dem Kapital" auf.

Zur Demonstration aufgerufen hatten die drei Bewegungen "Alternativ-Revolutionäre Kräfte", "Autonome Aktionsgruppe" und "Der scharlachrote Pimponell".

Unter dem Motto "Whipe out WEF" und "Smash Capitalism" wollen sie sagen, dass sie nichts halten vom Kapitalismus und dem WEF als Teil des Kapitalismus. Auch der Zürcher AL-Politiker Walter Angst vom Oltner Bündnis nahm an der Kundgebung teil.

Am World Economic Forum (WEF) träfen sich Vertreter von Firmen, die auf Kosten Anderer über die Macht und die Verteilung der Ressourcen bestimmten, kritisierten die Demonstrierenden in einer Mitteilung. Die Gesellschaft dürfe aber nicht auf Ausbeutung und Unterdrückung basieren, sondern müsse auf soziale Gerechtigkeit aufbauen.

Die "Alternativ-Revolutionären Kräfte" bekennen sich auf ihrer Homepage zu einer "klar militanten Aktionsform". Zwar stünden sie Gewalt grundsätzlich skeptisch gegenüber, doch würden sie "gezielte Gewalt" nicht ausschliessen.

Die Demonstration gilt als Auftakt zu einer Reihe weiterer Demonstrationen in anderen Schweizer Städten im Hinblick auf das World Economic Forum (WEF), das vom 21. bis 24. Januar in Davos stattfindet.
 :: 19 Inhaltliche Ergänzungen : > Ergänze diesen Artikel
  kleiner Erlebnissbericht
10.01.2004 19:09  
So kam gerade von der Demo zurück. Schreibe kurze Erlebnissbericht.
Wir waren um 11 Uhr in Winti... zu 7. Schonum ca 13 Uhr wurden 4 meiner Kollegen festgenommen. Sie hatten Feuerwerk etc. dabei. Weiss noch nicht was jetzt mit ihnen ist.
Da schon sehr früh alles abgeriegelt wurde, hatten die Demonstrant/innen keine Chance die eigentlich Route zu marschieren. Es wurde ein andere Weg gewählt und niemand war sich so sicher wo es jetzt durchgeht. Immer wieder wurden wir gezwungen umzukehren da die Polizei mit Wasserwerfern/Gummischrott/Tränengas dastand... Auf dem Weg wurde ein Mc Donalds und ein Ford Center völlig zerstört.. sonst wurde nichts nennenswert zersört. Zum Schluss kam es zum Showdown. Vor uns und hinter uns waren die Bullen mit den üblichen Geschossen/Material... Wir konnten durch Seitengassen flüchten und nach Hause kommen. Ergebniss der Demo: Einige Verletzte Demonstranten
Mc Donalds und Ford Center zerstört.
Zahlreiche festnahmen


AutorIn: hello mr jack
  strassenblockaden
10.01.2004 19:39  
es soll auch ne blockade gegeben haben, worauf die bullen mit dem wasserwerfer angerückt sind.... habe noch was gehört von sachbeschädigungen bei tankstellen, banken und eben mc...


AutorIn: wasser für alle!!
  Naja
10.01.2004 19:49  
Die Bullen haben wieder mal genau das erreicht was sie wollten:Fette Randale
Wenigstens wurden diesmahl gezielt Filialen von Multis zerstört und keine Marronihüüsli(BaselAntirep)
Die Bullen nahmen alles auseinander was irgendwie links aussah.Fazit: Wenn das so weitergeht kommt mensch irgendwann mit Bomben an Demos.
Trotzdem:Wir lassen uns nicht unterkriegen! WOW


AutorIn: chnustki
  Demo in Winti
10.01.2004 19:58  
wie ich die Demo erlebt habe...

Als ich um halb 3 in Winti ankam war rund um den BHF alles voll mit Bullen, die Demoleitung beschloss eine neue Rute zu gehen. Wir waren noch keine 3 Minuten gelaufen da präsentierte sich die Polizei schon mit einem Wasserwerfer, jenes Bullenautos standen rum. Wir probierten auf der Strasse am Rande der Altstadt durchzukommen. Plötzlich kam ein Wasserwerfer auf uns zu..Wir mussten wieder umgekehren, Tränengas haben sie auch eingesetzt und einige hatte es ziemlich derbe erwischt. Das schlimme daran finde ich, so wie ich das mitgekriegt habe, hat es von Seiten der Demonstranten nur ein paar Knaller und Sprayereien gegeben. Doch die Pozilei griff uns trotzdem an. Dies finde ich von Seiten der Bullen mehr als ungerechtfertigt. Provozieren wie sie nur können. Naja, auf alle fälle ging es bald weiter an der Bhf brücke enlang richtung Kempthal..Danach über die Brücke ins Sulzerareal. Von Bullen war nichts zusehen, doch irgendwo hörte ich noch "zivi"..Der hat sich dann aber auch ferpisst. Weiter gings durchs Sulzerareal richtung Gaswerk. Auf dem Weg waren wieder Wasserwerfer und Bullen zusehen..Die von weitem auf uns zukamen. Danach wurde der Mac Donalds ziemlich derbe auseinandergenommen.
Meine Meinung dazu: Sachbeschädigungen am Mac finde ich zwar gerechtfertigt, es ist gezielt. Aber wenn darin noch Familien mit Kindern sitzen finde ich es mehr als Hirnrissig!!! Wir suchten uns dann einen anderen Weg, und hatten die Demo bald verloren..Sind dann noch zum BHF Töss gelaufen, dort war auch alles voll Bullen. Auch als wir dann um ca. halb 6 uns auf den weg zum BHF machten sahen wir noch überall Bullenautos usw.

Naja, ich fand es echt scheisse von unseren lieben blauen Freunden dass sie es mal wieder nicht lassen konnten!!

Die Bullen haben ihr ziel mal wieder erreicht, einige Festnamen und Negative Schlagzeilen in den Medien. schade...


AutorIn: egal
  demo, bullen in winti und zh, faschos in wint
10.01.2004 20:00  
als wir kurz nach halb drei mit dem ic in winti ankamen, war der bahnhof auf allen seiten mit bullen zugeschissen, der bahnhofplatz gegen die innenstadt regelrecht abgeriegelt mit gittern und robocops, die mit tränengas- und gummi- auf den besammlungsort zielten. in einem weiteren umkreis waren in den seitenstrassen drei wasserwerfer und viele wannen am warten. viele leute liessen sich wohl schon da von diesem dispo davon abhalten zu den leuten am demotreffpunkt dazuzustossen. jüngere vermumte aktivistinnen wurden am rande des treffpunkts, auf dem weg vom gleis zum treffpunkt oder auf dem bahnhofplatz von greifern an- und abgegriffen. davor waren auch am hb in zürich schon viele kontrolliert und rausgenommen worden. irgendwann nach drei uhr ging es dann los, auf der seite hinten, um den bullenkordon rum aus dem bahnhof raus und auf die technikumstrasse. dort blockierte die polizei den ganzen zug nach wenigen metern wieder und schoss nach einger zeit tränengas in die demo. der zug kehrte dann um und ging dem güterbahnhof entlang, über die geleise ins sulzerareal und dann richtung töss. wir setzten uns dann irgendwann ab.
derweil war der bahnhof weiterhin total besetzt und überall in der innenstadt wimmelte es von polizeistreifen und zivis. beim bahnhof und vor dem widder tauchten widerholt faschogruppen von ca. 20 leuten auf und versuchten einzelne leute anzugreifen oder grössere gruppen zu provozieren.
um ca. 18 uhr wieder in zürich waren in stettbach und stadelhofen vom zug aus keine bullen zu sehen. im hb hingegen wimmelte es nur so von robocops an den aufgängen vom unterirdischen s-bahnhof, an den ausgängen gegen bahnhofstrasse, bahnhofplatz und sihlpost.
im übrigen gab es gerüchte, dass der zug von bern her in kemptal gestoppt worden sei. insgesamt schafften es jedoch trotz allem sicher mehr als 400 leute bis zum besammlungsort und liefen mit, dazu verhielten sich noch viele umstehende abwartend und die meisten passantinnen blieben trotz dem martialischen ambiente eher ruhig, relativ freundlich und sahen zu. die vielen inhaltlichen flugis konnten aber leider trotzdem mehr oder weniger nur in der demo drin verteilt werden.


AutorIn: baldrian
  am besten find ich:
10.01.2004 20:57  
dass ich nach solchen demos hier immer diese lustigen schulaufsätzli lesen darf. und, hand aufs herz: es ist schon erschreckend, wenn man sieht, wie unsere kinder defizite in orthographie, grammatik, ausdruck und reflexion des gegenstandes vor sich her tragen, die eigentlich recht dramatisch sind. zumindest unter der annahme, die hier mutig tippenden seien älter als 10 jahre. und das sind sie ja. oder?


AutorIn: ich, das wahre
  tz tz tz
10.01.2004 21:00  
ach ja? nur multis angegriffen?

was ist denn mit dem gesundheitsladen, der alle scheiben kaputt hatte? bff ihr seid lächerlich.


AutorIn: ????
10.01.2004 21:37  
jajaja... ich habe gestern abend das postin "achtun!" veröfffentlicht. mit genauen aussagen, die nun zugetroffen sind. das posting wurde als bullenfake gelöscht. vielleicht hätte mensch im vornherein besser planen können, wenn er diese posting gesehen hätte...! und ach ja, wohlstandskind lügt nicht, das hat sich nun wiedermal gezeigt.

zur demo:

läden, die angegriffen wurden:

mac in winti töss

ford-filiale töss

ubs filiale beim coop

+ ca. 50 mercedes und audis
+ schutzwände in der altstadt --> barrikaden

zu den bullen:

verhaftungen -->
12

verletzte -->
ca. 20

sachschaden -->
in millionenhöhe

kosten für polizei -->
einige hunderttausend franken

anwesende bullen-->
ca. 350 -400

zivi's -->
ca. 50 - 60

beschlagnamtes material -->
10 liter benzin, 20 feuerwerkskörper, bis zu 20 farbbeutel, einige spraydosen, ätzende flüssigkeiten in farbbeuteln, mehrere schlagstöcke, vermummungs + schutzmaterial, notfallhämmerchen, metallstangen etc.


verhaftete -->
drei der 12 personen sind mit sicherheit frei, diese drei sind alle 15 jahre alt

ps:
der demosani war echt spitze! super wie verletzte behandelt wurden! kompliment an die organisatoren.

ps2:
supertoll waren die blauen natürlich, als sie ne cs-bombe in ein hotel/oder asylunterkunft warfen! echt toll! die kleinen kinder mussten ambulant behandelt werden, echt spitze. zum krankenwagen: war ständig im einsatz und behandelte opfer von cs, gummi und wasser.

eingesetztes material:
1 wasserwerfer aus zureich stadt, jeder bulle war mit ner gummikanone ausgerüstet, ca. 10 armee-kastenwagen waren im einsatz, ca. 15 farbige kastenwagen, ca. 20-40blaue kastenwagen mit bullen in vollmontur, ca. 20 normale bullenautos.



zum schluss: teilerfolg. wenn die bullenrepression so weitergeht, wir anderes geschütz aufgefahren. jedenfalls auf unserer seite.



AutorIn: wohlstandskind
  tztztz....
10.01.2004 21:44  
typisch rev. bündnis!es war ja klar das diese demo abgeht und vorallem hattet ihr glück das euch die bullen nicht alle eingepackt hatten, da sie ein paar mal die chanche gehabt hätte alle einzukesseln!im bh war eine gruppe von ca. 25 hooligans wo links aussehende leute aufsuchten...

auf nach fribourg, bern, burgdorf und langenthal!
für eine lautstarke demo mit hirn!


AutorIn: abc
  genau!
10.01.2004 22:04  
mit hirn, ganz genau

MIT HIRN, BITTE, NICHT MIT PFLASTERSTEINEN


AutorIn: reeper
  Mit hirn
10.01.2004 22:30  
probier doch mal mit einem hirn eine mc scheibe einzuschlagen. da nehm ich lieber einen pflasterstein. die demo war genial. kompliment an die organisatoren.
mit revolutionärem grusse


AutorIn: rumpelstilzli
  Gesundheitsladen
10.01.2004 22:43  
Das mit dem "Gesundheitsladen" war sehr politisch! Dieser Laden gehört einem gewissen J. St., der nicht an der Demo teilnehmen konnte, da er heute an der SVP-Delegiertenversammung war.


AutorIn: Anti SVP | Web:: http://www.juergstahl.ch/
  no comment
10.01.2004 22:54  
Revolution = Pflasterstein ?


AutorIn: ...
  Anmerkung
11.01.2004 01:55  
ich scheiss auf rechtschreibung....

in zürich wurden um 13.45 ca 40-50 leute die am treffpunkt warteten von den bullen auseinandergenommen und kontroliert. es gab einige festnahmen wegen feuerwerk, fehlenden ausweisen usw.

als wir nach der demo am abend am stadelhofen waren sind auf einmal über 30 faschos aufgetaucht und haben angegriffen. die meisten von uns konnten fliehen aber ich weiss nicht ob sie jemanden erwischt haben. sie waren gut organisiert und onformiert das heute abend nur etwa 15 linke am stadi waren.



AutorIn: FeelGooD
  apotheke
11.01.2004 03:07  
wenns nun wirklich jürg stahls apotheke war, dann geht die aktion IMHO sehr ok. hab mich zuerst drüber aufgeregt, wusste aber auch nichts von den besitzverhältnissen...;)
man sieht sich

p.s. löscht diese blöden fakes


AutorIn: liveforever
  so ne repression hab ich ja noch nie gesehen!
11.01.2004 18:07  
das war repression puur und wird gerächt werden!

p.s. die demo hatte nichts mit dem rev. bündnis zu tun...
3 wasserwerfer waren im einsatz

danke winterthur! weiter so!
wir werden euch weiter unterstützen!


  pazis
11.01.2004 18:54  
man(n) kann die meinung von pazifisten kritisieren, aber es ist sinnlos sie zu verfluchen... man kann sich in seiner meinung auch widersprechen.....


AutorIn: .
12.01.2004 12:03  
Man kjönnte es eine Ford-Filiale nennen oder eine Erb-Garage. Bei Ford ist es eine grosser Multi, bei der Erb-Garage ien lokales Unternehmen das durch den Betrug ihres verstorbenen Patron ganz schön in der Patsche sitzt und deren Angestellten nun um ihre Arbeitsplätze bangen. Da is es natürlich sehr solidarisch mit den dortigen Lohnnehmern die Filiale kurz und klein zu schlagen.
Soviel zu Demo mit Hirn. Es sieht ja immer super aus wenn man nur global denkt. Es simplifiziert die Welt ungemein. Für mich heisst aber links sein auch differenziertes denken, was aber definitiv von einigen der "Demonstranten" nicht zu erwarten war.
Schade hat man einige von euch nciht gefilmt wie ihr bei McDonalds einkauft.


AutorIn: Eingeborener
  Seit Ihr alle so dooofffff????
13.01.2004 14:52  
Ich bin auch nicht fürs WEF, oder Big Brother oder irgendein Freund von den Logenpissern Bush Junior und Senior!!!!

Aber Gewalt bringt gar nichts. Denkt immer an Yin und Yan.

Ja,ja die Bullen sind immer die Bösen.
Aber wenn Euch ein paar Hämmoridenschädel (Skinheads) auf die
Mütze geben wollen, und die Polizei diese rechten Schwachköpfe
abhaltet, dann sind die Bullen gut genug. Wacht endlich auf!!!!

der untere Teil gilt nur für Steinewerfer, schwarzer Pflock ä Block
und andere Gewaltgeile!

Na Ihr gewaltgeilen und sehr intolleranten Volldoofen!!!!

Ich muss so schreiben, ansonsten glaubt Ihr immer noch an den
Nazi-ähnlichen Kommunismusm, den Ihr so vergöttert!!!!

Warum nehmt Ihr Wurf-, Schlag und Brandgegenstände sowie
äztende Flüssigkeiten mit? Wenn Ihr doch sooo harmlos seit.
Erzählt dies Eurem toten Führer Stalin !!!
An der Wohlgroth Demo von ein paar Jahren starb ein unbeteiltiger Mann an den Folgen eines so harmlosen Ziegelsteins.
Diese Schlampe, die den Stein geworfen hat, hat sich verdrückt.

Alles Feiglinge, dies sich vermummen und nicht dazu stehen!!!!

Ein kompliment an Euch !! Gut organisiert seit Ihr !!! Aber einen Intelligenzquotient nahe der Zimmertemperatur besitzt Ihr trotzdem.

Zu dem schwarzen Bloch , oder doch Pflock?
Warum seit Ihr schwarz gekleidet? Seit Ihr Satanisten oder doch
wirkliche Faschisten? Denn diese trugen in den zwanziger Jahre in Italien auch schwarz. Genau so wie die SS !!!
Ihr seit mit Eurem Gedanken und Handelsgut nicht besser als Nazis!!! Vielleicht ist ja einer von Euch wirklich ein Rechter.
Also Heil Stalin oder was oder wie ?

Und zum Schluss noch ein paar Zitate von BabyJail's "es isch mal en Tubel gsii":

"All Ihr Tuble wo jedem Tubel na maschieret, Gönnd e mal uf d'Schiisi . Am wiise Griff wo's hät döt ziehn dr. Wänn Ihr nämli nümme umme sind, dänn vermisst Eu nämli niemert"!


Ein lieber Gruss von den wahren Herschern auf diesem Planeten

Illuminaten !!!!!!!


AutorIn: illuminatus_fucktus
Dieser Artikel hat 4 versteckte Ergänzungen.
> Übersetze diesen Artikel
> Artikel als PDF runterladen
> Diesen Artikel als e-Mail versenden
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!