Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: Aktion : Banken geteert und gefedert ::
16-01-2003 20:34
AutorIn : Schellenursli im Widerstand
Heute Donnerstag, 16.1.03 um 18.45 Uhr habe ich mit meinen FreundInnen die
UBS Bank in Bern Bundesplatz und die CS Bank Filiale vis-a-vis vom
Bundeshaus geteert und gefedert. zuerst teerten ca 40 Menschen die ganze
Fassade und darauf wurde gefedert echt Biofedern aus einer Hühnerfarm aus
dem Engadin.

Hallo


An die Presse

Ihr habts wohl nicht geglaubt, aber ich, der Schellenursli, tue, was zu
tun ist!
In meinem letzten Brief habe ich Ihnen angekündigt, dass ich und meine
FreundInnen die WEF-Mitglieder persönlich besuchen werden, um ihnen einen
gehörigen Schrecken einzujagen. Die Skiabfahrt im McDonalds am 23.12. hat
unsere heutige Aktion angekündigt.

Und zwar haben wir heute mit denen gemacht, was sie auch verdienen: Wir
haben sie geteert und gefedert.

Heute Donnerstag, 16.1.03 um 18.45 Uhr habe ich mit meinen FreundInnen die
UBS Bank in Bern Bundesplatz und die CS Bank Filiale vis-a-vis vom
Bundeshaus geteert und gefedert. zuerst teerten ca 40 Menschen die ganze
Fassade und darauf wurde gefedert echt Biofedern aus einer Hühnerfarm aus
dem Engadin.

Jaja, das ist im wilden Osten der Schweiz ein Brauch: Ganoven werden so
für ihre gemeinen Taten und Pläne gebrandmarkt.
Jedenfalls ist es mir und meinen FreundInnen heute gelungen, bevor wir
wieder ins Bündnerland zurückgekehrt sind, in Bern, mehrere Niederlassungen von WEF-Mitgliedern zu teeren und zu
federn. Dies hat den Zweck, den Menschen zu zeigen, wer eigentlich
WEF-Mitglied ist.
Hat uns Spass gemacht. Hoffentlich nehmen die sich das zu Herzen und
blasen das WEF ab. Ansonsten werden meine FreundInnen und ich ihnen
weiterhin schlaflose Nächte bereiten.
Der Schellenursli ist überall, da vos passiert!
Ich grüsse hiermit auch Marco Camenisch, er ist ein Teil der breiten
Bewegung gegen den neoliberalen Wahn , ich würde gerne jetzt mit ihm
unsere Aktion bei einer guten Rösti feiern.

Liebe Grüsse

Schellenursli


P.S. Falls Sies vergessen haben:  schellenursli@immerda.ch
Fotos mit Schellenursli in zwei Tagen auf dem indynetz und jetzt ohne
ursli bei reuter und keystone.
 :: 3 Inhaltliche Ergänzungen : > Ergänze diesen Artikel (.onion )
  Super gemacht
17.01.2003 01:21  
Super Aktion, Gratuliere. Und das am Tage, zwar schon dunkel, aber immernoch Leute unterwegs, echt genial.


AutorIn: ---
  nicht bei der Presse?
17.01.2003 09:06  
Anscheinend ist das Communiqué nicht bei der Presse angekommen... Auf dem Regionalsender BE1 läuft die Meldung jede halbe Stunde. Es sei aber nicht bestätigt,dass die Aktion im Zusammenhang mit dem WEF steht!


AutorIn: BE1 hörer
  SDA-Meldung
17.01.2003 10:41  
WEF 2003 WEF-Gegner haben Bankfilialen geteert und gefedert

Bern/Luzern (sda) WEF-Gegner haben am Donnerstag in Bern Eingansbereiche und Geldautomaten der Banken UBS und CS mit Teer und Hühnerfedern verunstaltet. In Luzern war eine Unternehmensberatungsfirma von einem ähnlichen Anschlag betroffen.

Der Sachschaden wird auf mehrere 1000 Franken geschätzt. In Bern waren die CS-Filiale am Bundesplatz und die UBS-Niederlassung am Bärenplatz Ziel des Anschlags, wie ein Sprecher der Stadtpolizei am Freitag Medienberichte bestätigte. Bisher gebe es keine Hinweise auf die Täter.

Laut den Sprechern der beiden Grossbanken sind keine weiteren Filialen betroffen. Die CS hat eine Anzeige gegen Unbekannt eingereicht, gleiches plant die UBS.

In Luzern war laut Angaben der Stadtpolizei eine Unternehmensberatungsfirma an der Werftstrasse von einer ähnlichen Aktion betroffen. Die Höhe des Sachschadens stehe noch nicht fest.

Bei den Medien ging am Donnerstagabend ein mit «Schellenursli» unterzeichnetes Bekennerschreiben ein. Demnach handelt es sich bei den Urhebern der Anschläge um WEF-Gegner aus dem Bündnerland. Die Aktion habe den Zweck, den Menschen zu zeigen, wer eigentlich WEF- Mitglied sei.

Anschläge gegen WEF-Mitglieder wurden laut dem Schreiben auch in der Stadt Freiburg verübt. Er habe keine Kenntnis von entsprechenden Aktionen, sagte ein Sprecher der Kantonspolizei auf Anfrage.


AutorIn: --
> Übersetze diesen Artikel (.onion)
> Artikel als PDF runterladen (.onion)
> Diesen Artikel als e-Mail versenden (.onion)
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!